Worldwide China Indien

Wachstumsinitiative

Exxon Mobil kündigt Milliardeninvestition in US-Chemiewerk an

| Redakteur: Alexander Stark

Exxon Mobil hat kürzlich eine 1,8-Milliarden-Euro-Investition in die Erweiterung seines Chemiewerks in Baytown, Texas, angekündigt.
Bildergalerie: 1 Bild
Exxon Mobil hat kürzlich eine 1,8-Milliarden-Euro-Investition in die Erweiterung seines Chemiewerks in Baytown, Texas, angekündigt. (Bild: Robert Seale/ Business Wire)

Exxon Mobil hat die Investition von ca. 1,8 Milliarden Euro in die Erweiterung seines Chemiewerks im texanischen Baytown an der US-Golfküste angekündigt.

Baytown/USA - Die Erweiterung in Baytown ist Teil der Growing the Gulf-Initiative des Unternehmens aus dem Jahr 2017. Darin sind umfangreiche Maßnahmen für den Auf- und Ausbau von Produktionsanlagen entlang der US-Golfküste vorgesehen. Die Investitionen in den USA sollen die langfristigen Wachstumspläne des Konzerns unterstützen und gut bezahlen Arbeitsplätze schaffen, so Darren W. Woods, Vorstandsvorsitzender von Exxon Mobil und Chief Executive Officer. Durch den Ausbau der Chemieproduktion soll die gesteigerte Ölfördermenge im Perm-Becken in den Raffinerien und Chemieanlagen des Unternehmens auch zu höherwertige Produkten verarbeitet werden. So prognostizierte Woods, dass die Nachfrage nach Chemieprodukten in den nächsten 20 Jahren stärker zunehmen wird, als die Energienachfrage. Der Standort Baytown ist der größte integrierte petrochemische Komplex in den USA und einer der fortschrittlichsten Raffinerie- und Petrochemiekomplexe der Welt.

Die Erweiterung, die voraussichtlich 2022 beginnen wird, umfasst eine neue Performance-Polymer-Einheit, die Produkte herstellt, die ein höheres Maß an Elastizität, Weichheit und Flexibilität bieten sollen, Attribute, die zu einer Reduzierung des Materialeinsatzes und einer Leistungssteigerung bei Alltagsprodukten beitragen können. Die neue Anlage soll jährlich rund 400.000 Tonnen Polymere dieses Typs produzieren.

Internationaler Großanlagenbau ProjeX-DB ist eine Datenbank für den internationalen Großanlagenbau. Mit über 6.400 Projekteinträgen, einem variablen Preissystem und einer benutzerfreundlichen Oberfläche erleichtert ProjeX-DB auch ihren Arbeitsalltag. Profitieren Sie von den Benefits und registrieren Sie sich für die Demo-Version.

Das Projekt soll dem Unternehmen auch den Einstieg in den Markt für lineare Alpha-Olefine ermöglichen. Lineare Alpha-Olefine werden in zahlreichen Anwendungen eingesetzt, darunter leistungsstarke Motor- und Industrieöle, Wachse und Bausteine für Tenside, Polyethylen-Kunststoffe für Verpackungen und andere Spezialchemikalien. Die neue Anlage wird jährlich rund 350.000 Tonnen lineare Alpha-Olefine produzieren.

Der Konzern hat das Marktforschungsinstitut Ernst & Young damit beauftragt zu untersuchen, wie hoch die Beiträge von Exxon Mobil zur US-Wirtschaft ausfallen, seitdem die Wachstumsinitiative gestartet wurde. Die Studie kam zu dem Schluss, dass das Unternehmen im Jahr 2017 mehr als 38 Milliarden Euro zum US-Bruttoinlandsprodukt beitrug und seine direkte, indirekte und durch Konjunkturanreize bedingte Wirtschaftstätigkeit fast 177.000 Arbeitsplätze im ganzen Land sicherte.

Die Ernst & Young-Studie ergab für das Jahr 2017 zudem:

  • Die US-Aktivitäten von Exxon Mobil trugen 6 Milliarden Euro an direkten Arbeitseinkommen bei - durchschnittlich 186.000 Euro pro Mitarbeiter und Jahr, einschließlich Löhne und Leistungen.
  • Die Effekte der Geschäftstätigkeit und der Investitionen umfassen mehr als 6,2 Milliarden Euro an Steuern und Abgaben.
  • Das Unternehmen tätigte Kapitalinvestitionen in 20 US-Staaten.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45898533 / Engineering)