Pandemiebekämpfung EU-Kommission und Biontech einigen sich auf schnellere Impfstoff-Lieferungen

Quelle: Pressemitteilung

Die Europäische Kommission hat mit Biontech-Pfizer vereinbart, dass der Hersteller die Lieferung seines mRNA-Impfstoffs an die Mitgliedstaaten beschleunigt, beginnend in wenigen Wochen.

Firma zum Thema

Im ersten Quartal 2022 wird Biontech-Pfizer weitere 20 Millionen Impfstoffdosen an die Mitgliedstaaten der EU liefern.
Im ersten Quartal 2022 wird Biontech-Pfizer weitere 20 Millionen Impfstoffdosen an die Mitgliedstaaten der EU liefern.
(Bild: Biontech)

Brüssel/Belgien – Im ersten Quartal 2022 soll Biontech-Pfizer weitere 20 Millionen Impfstoffdosen liefern (fünf Millionen im Januar, fünf Millionen im Februar und zehn Millionen im März). Diese Dosen kommen zu den bereits geplanten 195 Millionen Dosen von Biontech-Pfizer hinzu. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Lieferungen im ersten Quartal auf 215 Millionen.

Am 16. Dezember einigte sich die Kommission außerdem mit Moderna auf die Lieferung zusätzlicher Dosen im ersten Quartal 2022. Dies soll besonders jenen Mitgliedstaaten helfen, die kurzfristig zusätzliche Impfstoffdosen benötigen.

Angesichts der Verschlechterung der epidemiologischen Lage in der Europäischen Union in den vergangenen Monaten seien vollständige Impfungen und das Hochfahren der Booster-Kampagnen nach wie vor Top-Prioritäten der EU im Gesundheitsbereich, teilte die Kommission mit. Unter Berücksichtigung des erwarteten raschen Anstiegs der Infektionen aufgrund der Omikron-Variante sei dies jetzt noch dringender denn je.

Die Kommission und die Mitgliedstaaten haben im Rahmen des dritten Vertrags mit Biontech-Pfizer auch eine erste Option zur Bestellung von über 200 Millionen Dosen aktiviert.

Diese Order umfasst auch Impfstoffe, die an die Omikron-Variante angepasst sind, falls diese Impfstoffe verfügbar werden. Mit diesem Beschluss bereitet sich die EU für den Fall vor, dass angepasste Impfstoffe benötigt werden. Die Lieferung dieser mehr als 200 Millionen Dosen wird voraussichtlich ab dem zweiten Quartal 2022 erfolgen. Diese Dosen kommen zu jenen 450 Millionen Dosen hinzu, die auf der Grundlage der bereits unterzeichneten Vereinbarung 2022 geliefert werden sollen. Damit wird die Gesamtzahl der Lieferungen von Biontech-Pfizer im Jahr 2022 auf 650 Millionen Dosen steigen.

(ID:47905570)