Suchen

Kälteanlagenbau

Effizienz durch regelungstechnische Einbindung aller Komponenten

| Redakteur: Wolfgang Ernhofer

Die Ecopro-Kälteanlagen sind mit der neuesten Generation der drehzahlgeregelten, halbhermetischen Bitzer-Schraubenverdichter ausgerüstet. Sie sind stufenlos regelbar und arbeiten daher insbesondere im Teillastbetrieb mit deutlich niedrigerem Energieeinsatz.

Firmen zum Thema

( Bild: L&R Kältetechnik Sundern )

Die Kühlung der integrierten Umrichter erfolgt über das Kältemittel. Die Pumpen der neuen Kälteanlagenserie sind ebenfalls drehzahlgeregelt und mit den neuen „Supreme“-Antrieben von KSB ausgerüstet. Die Kombination von Synchron-Reluktanzmotoren und Frequenzumrichtern erlaubt vor allem im Teillastbetrieb Energieeinsparungen bis 70 %.

Die energetisch optimierten Wärmetauscher von Alfa Laval nutzen die „microox“-/Microchannel-Technologie mit Vollaluminium-Bauweise und kleinen Kanaldurchmessern. Sie bieten hervorragende Wärmeübergänge und sehr hohe Wirkungsgrade. Die Ventilatoren werden von besonders energiesparenden, drehzahlgeregelten EC-Motoren angetrieben und liefern somit exakt die Luftmenge, die aktuell benötigt wird.

Bildergalerie

Realisiert wird das Einsparpotenzial durch die sorgfältige regelungstechnische Einbindung aller genannten Komponenten in die Gesamtsteuerung der Anlage. Die eigene Software-Programmierung von L&R Kältetechnik schafft die Voraussetzungen dafür, dass unter den individuellen Bedingungen stets ein hohes Maß an Effizienz erreicht wird.

WTT-Expo: Stand F15

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44027539)