Suchen

Maßnahmen für mehr IT-Sicherheit

Das A und O der IT-Security: 30 Sicherheitstipps für KMU

| Redakteur: Dipl.-Medienwirt (FH) Matthias Back

IT-Sicherheit spielt in unserer digitalen Welt eine immer wichtigere Rolle. Dabei liegt es nicht nur an den Sicherheitsvorkehrungen der Unternehmen, auch die Mitarbeiter selbst können ihren Beitrag dazu leisten. In unserem Beitrag lernen Sie über 30 kommunikative, organisatorische und technische Maßnahmen um die IT sicherer zu machen.

Firmen zum Thema

(Bild: Jürgen Fälchle/Fotolia.com)

Dreireich/Frankfurt a. M. – Bevor Unternehmen ihre IT mit zusätzlichen Tools schützen, gibt es eine ganze Reihe von kleinen, aber effektiven Maßnahmen, die maßgeblich zu erhöhter IT-Sicherheit in Unternehmen beitragen können. Giegerich & Partner, Lösungsanbieter für sichere IT-Netzwerke und Software in Unternehmen, hat eine Liste mit 30 konkreten Handlungsempfehlungen zusammengestellt.

Mit den Maßnahmen auf kommunikativer, organisatorischer und technischer Ebene können Unternehmen ihre IT sicherer machen und Mitarbeitern helfen, die schädlichsten und zugleich vermeidbaren Fehler zu verhindern:

Kommunikative Maßnahmen

IT-Sicherheit beginnt mit Sensibilisierung und Schulung der Mitarbeiter sowie mit einer klaren Kommunikation der internen Verhaltensregeln zur Informationssicherheit:

  • Sichere Passwörter: Komplexe Passwörter aus Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern und Sonderzeichen, mind. achtstellig.
  • Passwortdiebstahl: Niemals vertrauliche Daten weitergeben oder/und notieren.
  • E-Mailsicherheit: E-Mails signieren, sensible Daten verschlüsseln, Vorsicht beim Öffnen von E-Mail Anlagen und Links.
  • Soziale Manipulation: Bewusst mit vertraulichen Informationen umgehen, nur an berechtigte Personen weitergeben, sich nicht manipulieren oder aushorchen lassen.
  • Vorsicht beim Surfen im Internet: Nicht jeder Link führt zum gewünschten Ergebnis.
  • Nur aktuelle Software einsetzen: Eine nicht aktualisierte Software lässt mehr Sicherheitslücken offen.
  • Verwendung eigener Software: Unternehmensvorgaben beachten und niemals Software fragwürdiger Herkunft installieren.
  • Unternehmensvorgaben: Nur erlaubte Daten, Software (Apps) und Anwendungen einsetzen.
  • Backups: Betriebliche Daten regelmäßig auf einem Netzlaufwerk speichern und Daten auf externen Datenträgern sichern.
  • Diebstahlschutz: Mobile Geräte und Datenträger vor Verlust schützen.
  • Gerätezugriff: Keine Weitergabe von Geräten an Dritte, mobile Geräte nicht unbeaufsichtigt lassen und Arbeitsplatz-PCs beim Verlassen sperren.

(Auf der zweiten Seite lesen Sie mehr über mögliche organisatorische und technische Maßnahmen für mehr IT-Sicherheit in KMU.)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43991795)