IoT-Plattform Cloudbasiert zur Fabrik der Zukunft

Redakteur: Anke Geipel-Kern

Die neue IoT-Plattform Jumo Cloud bindet PLT- und Scada-Systeme ein und ermöglicht so den Zugriff auf weltweit verteilte Anlagen und Systeme.

Firmen zum Thema

Vernetzung in der Cloud
Vernetzung in der Cloud
(Bild: Jumo)

Die weltweiten Datenmengen wachsen im Zuge der Digitalisierung exponentiell. Immer mehr industrielle Prozesse werden mit Sensoren überwacht, analysiert und automatisiert. Mit der neuen IoT-Lösung Jumo Cloud können Betreiber mehrere verteilte Anlagen, Prozesse oder Standorte in einem Dashboard überwachen und so die Prozesssicherheit erhöhen.

Die Software visualisiert Prozesse, erfasst Daten, wertet diese aus und archiviert sie..Der weltweiten Zugriff auf die Messdaten erfolgt über die gängigen Webbrowser. Der Hersteller hat der cloudbasierten Anwendungssoftware eine vordefinierte Benutzeroberfläche verliehen.

Die Möglichkeiten der Jumo Cloud reichen von einfachen Alarmmeldungen über ein Condition-Monitoring bis hin zu kompletten Anlagensteuerungen.

Der Hersteller verspricht dem Anwender eine signifikante Zeitersparnis, durch die redundante und zertifizierte Infrastruktur. Auch der Aufwand für nachweispflichtige Datenerfassungen können deutlich reduziert werden. Außerdem arbeitet Jumo nur mit europäischen Rechenzentren zusammen, wodurch der Anwender alle DSGVO-Standards erfüllen könne.

Scada und PLT mit der Cloud verbinden

Die Cloud ist auf die neue Hard- und Softwareplattform Jumo Jupiter zugeschnitten, die das Kernstück des ebenfalls neuen Automatisierungssystems Jumo Varitron ist.

Auch Scada-Systeme können über die Software Smartware mit der Cloud verknüpft werden. Das ermöglicht den Zugriff auf Messdaten über gängige Webbrowser und bietet Funktionen zur Prozessvisualisierung sowie zur Auswertung und Archivierung der erfassten Daten. Die Visualisierung erfolgt mit Hilfe eines Editors mit integriertem Animations- und Test-Tool sowie vektorbasierten, selbstskalierenden Prozessbildern.

Die Sicherheit will der Hersteller durch eine durchgängige Verschlüsselung mit möglicher Zwei-Faktor-Authentifizierung nach aktuellem Stand der Technik gewährleisten.

Der Kunde kann sich zwischen einer Flatrate und einem Pay-per-Use-Modell entscheiden. Der Cloud-Speicher kann hierbei flexibel an die jeweiligen Kundenanforderungen erweitert und angepasst werden.

Bei der Scada-Software sind variable und kundenindividuelle Preisgestaltungen möglich. | Jumo

(ID:47420064)