Bosch Packaging kauft ein Bosch Packaging kauft PET-Kompetenz

Redakteur: Anke Geipel-Kern

Bosch Packaging Technology steigt in den Markt für PET-Blastechnik ein und kauft das französische Unternehmen Tecsor.

Anbieter zum Thema

Friedbert Klefenz, Vorsitzender des Bereichsvorstands von Bosch Packaging Technology: „Mit Tecsor bauen wir unser Engagement im Bereich flüssiger Nahrungsmittel weiter aus.“
Friedbert Klefenz, Vorsitzender des Bereichsvorstands von Bosch Packaging Technology: „Mit Tecsor bauen wir unser Engagement im Bereich flüssiger Nahrungsmittel weiter aus.“
(Bild: Bosch Packaging, Thomas Bauer)

Meyreuil/Frankreich, Waiblingen – Im Juni verkündete Bosch, das französische Unternehmen Tecsor, Spezialist für PET-Blasformtechnik, kaufen zu wollen. Jetzt haben die Kartellbehörden zugestimmt und der Kauf ist unter Dach und Fach.

Tescor gehört nun zum Produktbereich Liquid Food von Bosch Packaging Technology über, bleibt aber eigenständig und wird als Tochtergesellschaft von Bosch geführt.

Bildergalerie

Tecsor entwickelt und vertreibt Maschinen zum Herstellen und Füllen von PET-Behältern für flüssige und pastöse Nahrungsmittel. Diese werden etwa als Milchflaschen oder Joghurtbecher in der Getränke- und Nahrungsmittelindustrie verwendet.

Das Unternehmen erzielte 2012 einen Umsatz von rund zwei Millionen Euro und beschäftigt 14 Mitarbeiter.

Den Kaufpreis wollen beide Unternehmen nicht nennen.

Erweiterung des Portfolios im Bereich flüssiger Nahrungsmittel

Der Kauf reiht sich in eine Reihe von Unternehmenskäufen ein, mit denen Bosch Packaging das Portfolio zum Verpacken von Getränken, Milch und anderen flüssigen Nahrungsmitteln ausbaut. Bereits seit Oktober 2012 der bayerischen Maschinenbauer Ampack zum Konzern zu dessen Portfolio Becher- und Flaschenabfüllmaschinen gehören.

Diese werden hauptsächlich für das Abfüllen und Verpacken hochsensibler Lebensmittel wie Milchprodukte, Babynahrung sowie Krankenhaus-Nahrungsmittel eingesetzt. Ampack bezeichnet sich als Technologieführer im Segment der keimarmen und aseptischen Verarbeitung vorgefertigter Becher und Flaschen.

Das bestehende Angebotsportfolio in diesem Bereich runde Bosch mit der Übernahme von Tecsor ab, teilte das Unternehmen, da jetzt Becher und Flaschen selbst gefertigt werden könnten.

„Mit dem neuen Maschinenangebot sparen unsere Kunden Material, Energie und Kosten, Bosch Packaging Technology wiederum verbessert dadurch seine Ausgangslage auf dem Markt“, sagte Klefenz.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42287388)