Worldwide China Indien

Bosch Packaging kauft ein

Bosch Packaging kauft PET-Kompetenz

| Redakteur: Anke Geipel-Kern

Friedbert Klefenz, Vorsitzender des Bereichsvorstands von Bosch Packaging Technology: „Mit Tecsor bauen wir unser Engagement im Bereich flüssiger Nahrungsmittel weiter aus.“
Bildergalerie: 2 Bilder
Friedbert Klefenz, Vorsitzender des Bereichsvorstands von Bosch Packaging Technology: „Mit Tecsor bauen wir unser Engagement im Bereich flüssiger Nahrungsmittel weiter aus.“ (Bild: Bosch Packaging, Thomas Bauer)

Bosch Packaging Technology steigt in den Markt für PET-Blastechnik ein und kauft das französische Unternehmen Tecsor.

Meyreuil/Frankreich, Waiblingen – Im Juni verkündete Bosch, das französische Unternehmen Tecsor, Spezialist für PET-Blasformtechnik, kaufen zu wollen. Jetzt haben die Kartellbehörden zugestimmt und der Kauf ist unter Dach und Fach.

Tescor gehört nun zum Produktbereich Liquid Food von Bosch Packaging Technology über, bleibt aber eigenständig und wird als Tochtergesellschaft von Bosch geführt.

Tecsor entwickelt und vertreibt Maschinen zum Herstellen und Füllen von PET-Behältern für flüssige und pastöse Nahrungsmittel. Diese werden etwa als Milchflaschen oder Joghurtbecher in der Getränke- und Nahrungsmittelindustrie verwendet.

Das Unternehmen erzielte 2012 einen Umsatz von rund zwei Millionen Euro und beschäftigt 14 Mitarbeiter.

Den Kaufpreis wollen beide Unternehmen nicht nennen.

Erweiterung des Portfolios im Bereich flüssiger Nahrungsmittel

Der Kauf reiht sich in eine Reihe von Unternehmenskäufen ein, mit denen Bosch Packaging das Portfolio zum Verpacken von Getränken, Milch und anderen flüssigen Nahrungsmitteln ausbaut. Bereits seit Oktober 2012 der bayerischen Maschinenbauer Ampack zum Konzern zu dessen Portfolio Becher- und Flaschenabfüllmaschinen gehören.

Diese werden hauptsächlich für das Abfüllen und Verpacken hochsensibler Lebensmittel wie Milchprodukte, Babynahrung sowie Krankenhaus-Nahrungsmittel eingesetzt. Ampack bezeichnet sich als Technologieführer im Segment der keimarmen und aseptischen Verarbeitung vorgefertigter Becher und Flaschen.

Das bestehende Angebotsportfolio in diesem Bereich runde Bosch mit der Übernahme von Tecsor ab, teilte das Unternehmen, da jetzt Becher und Flaschen selbst gefertigt werden könnten.

„Mit dem neuen Maschinenangebot sparen unsere Kunden Material, Energie und Kosten, Bosch Packaging Technology wiederum verbessert dadurch seine Ausgangslage auf dem Markt“, sagte Klefenz.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42287388 / Management)