Suchen

Globale Mitarbeiterentwicklung Bayer etabliert konzernweites System zur digitalen Aus- und Weiterbildung

| Redakteur: Alexander Stark

Im Rahmen einer globalen Initiative für die Personalentwicklung, erhalten Mitarbeiter von Bayer weltweit die Möglichkeit, auf einen Pool mit zurzeit mehr als 7.000 Lernangeboten zuzugreifen. Dort können sie sich eigenständig für die Anforderungen einer globalisierten, digitalen Geschäftswelt qualifizieren. In einem umfangreichen Auswahlverfahren konnte sich der Digital-Learning-Anbieter Skillsoft unter 10 Wettbewerbern als Anbieter durchsetzen.

Firmen zum Thema

Das neue Weiterbildungssystem bietet mehr als 7.000 Lernangeboten zu unterschiedlichsten Themen.
Das neue Weiterbildungssystem bietet mehr als 7.000 Lernangeboten zu unterschiedlichsten Themen.
(Bild: Bayer AG)

Leverkusen – Um alle existierende Lernangebote zu einer zentralen Plattform („My Learning“) zusammenzuführen, wurde unter dem Dach von „e-learning“ der Bestand an digitalen Lernmaterialien ausgebaut und auf ein international einheitliches Niveau gebracht.Ziel des Projekts war es, einen einheitlichen Qualitätsstandard zur Qualifizierung der weltweit rund 100.000 Bayer-Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in 241 Landesgesellschaften zu implementieren. Durch ein einziges übergreifendes und global nutzbares Lernangebot sollten die rund 80 verschiedenartigen Lernsysteme in einzelnen Ländern ersetzt werden. Gleichzeitig wollte der Konzern Hürden zum selbstgesteuerten Lernen in allen beruflichen Situationen abbauen und allen Mitarbeitern ein umfassendes Lern- und Weiterbildungsangebot über sämtliche Fachbereiche, Abteilungen und Rollen hinweg zur Verfügung stellen.

Zusammen mit dem Anbieter für digitale Lernangebote Skillsoft konnte binnen vier Monaten eine globale, rund um die Uhr verfügbare e-learning library aufgebaut werden, die im bestehenden „My Learning“ System von SAP Success Factors umgesetzt wurde. In diesem haben alle Mitarbeiter standortunabhängig rund um die Uhr Zugriff auf die Skillsoft e-learning library mit Lernangeboten in unterschiedlichen Formaten und Sprachen. Das Angebot ergänzt die bestehende Struktur aus funktionalen Akademien, deren erweiterte Lernbedarfe sich durch die Inhalte der e-learning library nun schnell und kosteneffizient abdecken lasse, hieß es in einer Mitteilung.

Bildergalerie

Plattform für individuelle Lernanforderungen

Das neue System mit mehr als 7.000 Lernangeboten zu unterschiedlichsten Themen bietet Flexibilität bei der Wahl von Zeitpunkt und Format des Lernens: Mitarbeiter können jederzeit und ohne Bindung an bestimmte Kurszeiten lernen. Neben speziellen Inhalten für einzelne Berufsgruppen und Fachbereiche, bietet die e-learning library auch übergreifende Themen wie die „Digital Transformation Collection“ für eine breite Zielgruppe im Unternehmen. Durch sie werden Mitarbeiter befähigt, sich auf den Arbeitsplatz 2.0 vorzubereiten, ganz gleich in welchem Bereich sie aktuell tätig sind.

Im Sinne von „Customized Learning“ wird das Lernangebot den unterschiedlichen Lernpräferenzen und individuellen Lernstilen gerecht: den Lernenden stehen unterschiedliche Formate zur Verfügung, die allesamt für sie kostenfrei sind – von Video-Trainings über Micro-Learning bis hin zu ausführlichen e-Books, die mit dem bestehenden Akademie-Ansatz von Bayer kombiniert und erweitert werden. Jeder Mitarbeiter kann auf passende Inhalte zugreifen in dem Moment, in dem der Lernbedarf eintritt. Zudem ist eine Zustimmung durch den Vorgesetzten nicht notwendig.

Favorit anhand zahlreicher Auswahlkriterien

Vor dem Start des Projekts prüfte der Konzern in einem Auswahlprozess insgesamt 10 verschiedene Anbieter und deren Portfolio über ein Jahr lang hinsichtlich wichtiger Auswahlkriterien. Skillsoft konnte durch das beste Gesamtpaket in Bezug auf Umfang und Qualität der Trainingsangebote sowie durch ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis überzeugen, so das Unternehmen. Auch eine schnelle Umsetzung und eine hohe technische Kompatibilität zu Drittsystemen, wie SAP SuccessF actors, seien wichtige Kriterien für die Wahl gewesen. In einem umfangreichen Cloud Assessment, in dem Faktoren wie Datenschutz, IT-Sicherheit, IT-Integration sowie Entersprise Architektur ausführlich evaluiert wurden, wurde der Softwareanbieter am höchsten bewertet. Die breite Verfügbarkeit des Kursangebots in insgesamt 29 Sprachen erwies sich im Hinblick auf den globalen Rollout des Projekts als weiterer Pluspunkt gegenüber Mitbewerbern.

(ID:45757809)