Suchen

World-Scale-Tensidanlage BASF erhöht Kapazität für Alkoxylate in Antwerpen

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

BASF hat mit der schrittweisen Kapazitätserhöhung ihrer Produktionsanlage zur Alkoxylierung im belgischen Antwerpen begonnen. Im Jahr 2021 soll die Produktionsfähigkeit der World-Scale-Tensidanlage um 25 % gestiegen sein. Die ersten zusätzlichen Kapazitäten für die nachgelagerte Technologie der Ethylenoxid-Produktion stehen bereits im 3. Quartal 2018 zur Verfügung.

Firmen zum Thema

Der BASF-Verbundstandort in Antwerpen
Der BASF-Verbundstandort in Antwerpen
(Bild: BASF)

Antwerpen/Belgien – Mit der angestrebten Kapazitätserweiterung reagiert BASF auf die gestiegene Nachfrage seiner Kunden in Europa. Die Alkoxylierung wird beispielsweise zur Herstellung von Tensiden für die Home-Care-Industrie sowie für industrielle und institutionelle Reinigungsanwendungen genutzt.

So setzen BASF-Kunden Tenside für die Formulierung von Wasch- und Reinigungsmitteln sowie Geschirrspülreinigern ein. Auch in technischen Anwendungen für industrielle Lösungen werden Alkoxylate verwendet. Beispiele sind Rohstoffe für die Herstellung von Fließmitteln, Emulgatoren für die Emulsions-Polymerisation, Additive im Pflanzenschutz oder Polyurethan-Schäume für die Kautschukindustrie.

(ID:45485564)