Batterie–Materialien BASF Bringt deutsch–japanisches Batterie–Joint–Venture an den Start

Redakteur: Dominik Stephan

Die BASF macht sich weiter als Zulieferer im Batteriegeschäft unentbehrlich: Zusammen mit der japanischen Toda–Kogyo–Gruppe haben die Ludwigshafener eine Joint-Venture-Firma gegründet, die Kathodenmaterialien für Lithium-Ionen-Batterien in Japan anbieten soll.

Anbieter zum Thema

Bei der Gründung des Joint-Ventures: Vorne, von links: Dr. Joerg-Christian Steck, Representative Director & President of BASF Japan, Shigeru Takaragi, President, TODA KOGYO CORP.
Bei der Gründung des Joint-Ventures: Vorne, von links: Dr. Joerg-Christian Steck, Representative Director & President of BASF Japan, Shigeru Takaragi, President, TODA KOGYO CORP.
(Bild: BASF)

Tokio/Japan – Die gemeinsame Firma BASF Toda Battery Materials soll sich auf die Erforschung und Entwicklung, die Produktion, die Vermarktung sowie den Vertrieb einer Vielzahl von Kathodenmaterialien, insbesondere Nickel-Kobalt-Aluminium-Oxid (NCA), Lithium-Mangan-Oxid (LMO) und Nickel-Kobalt-Mangan (NCM), in Japan konzentrieren. Diese Materialien werden in Lithium-Ionen-Batterien für Fahrzeuge, Unterhaltungselektronik und stationäre Energiespeicher eingesetzt.

Dabei hat die BASF 66 % des Startkapitals eingebracht, der japanische Metalloxid- und Kathodenspezialist Toda 34 %. In Ludwigshafen verspricht man sich mit diesem Schritt eine größeres Stück vom Batteriematerialien-Markt, den die BASF als ein bedeutendes Wachstumsfeld begreift.

Kenneth Lane, Leiter des Unternehmensbereichs Catalysts der BASF, sagt: „BASF bringt ihre globale Stärke bei Kathodenmaterialien in das Gemeinschaftsunternehmen ein, zusammen mit einer 150-jährigen Innovationsgeschichte. Wir freuen uns darauf, dieses Geschäftsfeld in Japan weiterzuentwickeln, das global führend ist bei der Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien und Innovationen.“

Shigeru Takaragi, Präsident der Toda–Kogyo–Gruppe, ergänzt: „Mit der Gründung dieses Joint Ventures sind wir in der Lage, den global wachsenden Markt für Kathodenmaterialien für Lithium-Ionen-Batterien flexibel und schnell zu bedienen. BASF und Toda werden Ressourcen kombinieren und mobilisieren, um unsere Synergien vollständig zu nutzen, so dass wir noch mehr innovative Lösungen anbieten können, um die Wünsche und Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen.“

Geschäftsführer des neuen Unternehmens wird Yasu Anno, bislang Associate Senior Corporate Executive Officer bei Toda und Vorsitzende des Geschäftsbereich Toda Energy Materials. Organisatorisch wird die Firma als Teil der globalen Geschäftseinheit Batteriematerialien der BASF geführt.

(ID:43225136)