Worldwide China Indien

Aufgrund starker Nachfrage

Arlanxeo erhöht Produktion von Chloropren-Kautschuk in Dormagen

| Redakteur: Tobias Hüser

Arlanxeo erweitert die Kapazitäten seiner Produktion für Chloropren-Kautschuke in Dormagen.
Arlanxeo erweitert die Kapazitäten seiner Produktion für Chloropren-Kautschuke in Dormagen. (Bild: Arlanxeo)

Arlanxeo erweitert seine Produktion für Chloropren-Kautschuke (CR) am Standort Dormagen. Die Kapazität für Polychloropren-Kautschuke wird auf bis zu 70.000 Jahrestonnen erhöht. Der Hersteller synthetischer Elastomere investiert einen höheren einstelligen Millionenbereich in den Ausbau.

Maastricht/Niederlande, Dormagen – Die Kapazitätserweiterung nimmt Arlanxeo ab dem zweiten Quartal 2018 vor. Im Rahmen der Erweiterung wird eine Produktionslinie erneuert und mit neuen Reaktoren ausgestattet, die über eine höhere Kapazität verfügen. Dadurch wird das Unternehmen seine vorhandenen Prozesse optimieren und seine Produktionsverfahren flexibilisieren. Im ersten Quartal 2019 soll der erweiterte Betrieb anfahren.

Der Bedarf an CR-Kautschuken wächst jährlich um etwa vier Prozent, besonders in Asien. Produkte mit speziellen Eigenschaften sind weltweit besonders stark nachgefragt. Arlanxeo geht davon aus, dass die Nachfrage nach Chloropren-Kautschuken in den kommenden Jahren weiter steigen wird.

Arlanxeo produziert und vertreibt seine CR-Kautschuke unter den Marken Baypren und Baypren ALX. Sie werden unter anderem zur Herstellung von Kabelummantelungen, Riemen, Transportbändern sowie für Klebstoffanwendungen eingesetzt und zeichnen sich durch eine hohe Witterungs-, UV- und Ölbeständigkeit aus. Chloropren-Kautschuke sind Produkte der Arlanxeo Business Unit High Performance Elastomers.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45104922 / Management)