Hygieneantriebe aus Edelstahl Antriebseinheiten für hygienisch anspruchsvolle Applikationen

Quelle: Pressemitteilung SEW-Eurodrive

Anbieter zum Thema

SEW-Eurodrive ergänzt sein Lösungs- und Produktportfolio mit Edelstahl-Servogetriebemotoren. Die Baureihe PSH.. CM2H.. erweitert die Einsatzmöglichkeiten für Applikationen in der Lebensmittel-, Getränke- und Pharmaindustrie.

Hygieneantrieb aus Edelstahl
Hygieneantrieb aus Edelstahl
(Bild: SEW-Eurodrive)

Die Forderung nach einer extrem kurzen „Time to Market“ werden vor allem im Sondermaschinenbau immer lauter. Aktuelle Entwicklungen zeigen, wie schnell der Druck auf den Maschinenbau wachsen kann, wenn innerhalb kürzester Zeit Produktionsmittel für die Herstellung von Lebensmitteln oder Medikamenten gefragt sind. Daher erweitert SEW-Eurodrive sein Lösungsportfolio um Edelstahl-Servomotoren und Edelstahl-Servogetriebemotoren. Hiermit leistet das Bruchsaler Unternehmen seinen Beitrag, Maschinen und Anlagen auch für hygienisch anspruchsvolle Applikationen aus dem Systembaukasten zu realisieren. Dadurch können die präzisen Hygieneantriebe schneller als marktüblich geliefert werden.

Die Edelstahl-Servogetriebemotoren der Baureihe PSH.. CM2H.. sind im Hygienic Design konzipiert. Sie erfüllen die strengen Richtlinien der European Hygienic Engineering Design Group (EHEDG) sowie der US-amerikanischen Lebensmittel- und Pharmaüberwachung „Food and Drug Administration (FDA)“. Die Antriebe sind mit einer Rauheit unter 0,8 µm glatt in der Oberfläche und haben weder Ecken noch Kanten.

Mit Blick auf Langlebigkeit und leichte Reinigungsfähigkeit wurden die kompakten Einheiten aus Synchronservomotor und Planetengetriebe so entwickelt, dass sie der Hochdruckreinigung bei hohen Temperaturen – auch mit chemischen Reinigungsmitteln – standhalten. Die Antriebseinheiten sind resistent gegen Heißdampf und korrosive Reinigungsmittel – zwei typische Anforderungen gerade bei CIP- und SIP-Abläufen (Clean In Place, Sterilization In Place). Die Schutzart der neuen Edelstahl-Servogetriebemotoren beträgt IP69K.

Die Servomotoren umfassen fünf Baugrößen mit unterschiedlichen Längen bei Nenndrehmomenten von 1,0 bis 103,6 Nm sowie vier unterschiedlichen Übersetzungen je Getriebe. Für dynamisches und sicheres Positionieren sind verschiedene Feedback-Systeme lieferbar. Wie es vom Unternehmen heißt, bringen die Edelstahl-Servogetriebemotoren nicht nur die notwendige Performance für Anlagen in der Lebensmittel-, Getränke- und Pharmaindustrie mit, sondern lassen sich auch flexibel in vorhandene Maschinenkonstruktionen integrieren.

(ID:48762850)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung