Worldwide China Indien

Bildquelle: ©envfx, ©industrieblick - stock.adobe.com

Prozessanlagen modernisieren

Worum geht es hier?

Die Prozessindustrie befindet sich im Wandel! In vielen Produktionsbetrieben sind aufgrund langer Laufzeiten – viele Anlagen sind bereits Jahrzehnte alt! – Leitsysteme unterschiedlicher Hersteller und verschiedener Generationen im Einsatz. Entsprechend steigt der Druck, Prozessanlagen zu modernisieren. Gründe sind u.a. proprietäre Hard- und Software sowie Kommunikationsschnittstellen, die teils nicht mehr unterstützt werden bzw. den Datenaustausch und die Kommunikation erschweren. Auch unterschiedliche Anzeige-, Bedien- und Alarmphilosophien erschweren die tägliche Arbeit. Und nicht zuletzt erfordern viele unterschiedliche Systeme eine aufwändige Ersatzteilhaltung.

Der Weg zur modernen, digitalen Anlage basiert auf einem 3-Stufen-Plan. Ziel ist es, die Kommunikation auf den neuesten Stand zu bringen und damit Wartungsprozesse zu optimieren, ungeplante Ausfälle zu reduzieren und Kontrollrundgänge papierlos zu machen. 


DIE 3 STUFEN DER MODERNISIERUNG UND DIGITALISIERUNG VON PROZESSANLAGEN

Infografik Aus Alt mach Neu

Smarte Monitoring- und Überwachungslösungen

So steigern Sie die Verfügbarkeit und optimieren die Wartung

Webinar: Erneuerung der Prozessleittechnik leicht gemacht

So bringen Sie Ihre Leit- & Interfacetechnik auf Vordermann

Webinar: Kompakte Hybrid-Motorstarter

Wie Sie Asynchronmotoren clever schalten und schützen

Weitere Online-Seminare
Zur Übersicht

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es in wenigen Minuten erneut.

NEWS zum Thema

So lassen sich ungenutzte Daten endlich nutzen

Hart-Gateway mit integriertem OPC UA-Server

So lassen sich ungenutzte Daten endlich nutzen

Sensoren beinhalten zahlreiche zusätzliche Informationen, die zur Optimierung von Prozessen einsetzbar wären, aber nicht ausgelesen werden. Erfahren Sie, wie Sie ganz einfach zusätzliche Daten erschließen. Die Zaubermischung lautet NOA, Hart und OPC UA. lesen

Integration von Fernwirk-Außenstationen in die Leitzentrale – so klappt der Funkverkehr

Funktechnik

Integration von Fernwirk-Außenstationen in die Leitzentrale – so klappt der Funkverkehr

Der deutschen Wasserwirtschaft gehören mehr als 15.000 Betriebe an, die für die Abwasserbeseitigung und Trinkwasserversorgung zuständig sind. Die Infrastruktur dieses Wirtschaftszweigs umfasst Kanalnetze für das Regenwasser, Regenüberlaufbecken, Pumpstationen, Hochbehälter, Druckerhöhungsstationen sowie die zentralen Wasser- und Abwasserwerke. Alle Anlagen und Netze müssen an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr zuverlässig funktionieren. Doch wie lässt sich diese Anforderung kommunikativ umsetzen? lesen

So gelingt modulares Anlagendesign kinderleicht

Modulare Anlagen

So gelingt modulares Anlagendesign kinderleicht

Lieferanten von Prozessmodulen können sich einen Wettbewerbsvorteil verschaffen, wenn sie die automatisierungstechnische Integration ihrer Maschinen in die Gesamtanlage so leicht wie möglich machen. Mit MTPs wird dies vereinfacht. Eine neue Engineering-Plattform ermöglicht das Modellieren per Mausklick. lesen

Beiträge von Phoenix Contact

Sicherheit geht vor - Überwachung von Notduschen

Überwachung von Notduschen

Sicherheit geht vor - Überwachung von Notduschen

Welche Möglichkeiten für eine lückenlose Überwachung von Notduschen existieren und wie wir Sie bei der Planung und Umsetzung ähnlicher Projekte unterstützen, erläutert Ihnen unser Kollege im folgenden Artikel. lesen

Rohrbegleitheizungsüberwachung mit Radioline

Kontrolle von Rohrbegleitheizungsanlagen

Rohrbegleitheizungsüberwachung mit Radioline

Welche Lösungen wir Ihnen für die Überwachung Ihrer Anlagen bieten können erfahren Sie im folgenden Artikel. lesen

Vom Sensor in die Cloud

Einfache Cloud-Anbindung

Vom Sensor in die Cloud

Wie Sie mit unserer neuen Steuerung PLCnext auch Ihre individuelle Herausforderung meistern erfahren Sie in diesem Artikel. lesen