Suchen

Mühle Allrounder für die Vorbereitung

| Redakteur: M.A. Manja Wühr

Häufig wird grobes oder uneinheitliches Aufgabematerial in einem ersten Schritt in einem Vorbrecher zerkleinert oder granuliert. Für diese Aufgabe hat Hosokawa Alpine die Mühle MPC 150 entwickelt.

Firmen zum Thema

Multi-Purpose Crusher MPC 150
Multi-Purpose Crusher MPC 150
(Bild: Hosokawa Alpine)

Die multifunktionale Mühle MPC 150 (Multi-Purpose Crusher) von Hosokawa Alpine bietet drei gängige Mahlverfahren als Module zum Wechseln an einer Grundeinheit: eine Korbmühle für weiche bis mittelharte Stoffe, eine Siebmühle für spröde, leicht brechende Stoffe sowie eine Hammermühle für stabile, schwer brechende Stoffe. Die Module für diese drei Verfahren können unter Verwendung nur eines Werkzeugs ausgetauscht werden. Zudem sind die Bauteile sehr leicht demontierbar und reinigbar – produktberührt werden keine Gewinde oder Schraubenköpfe verwendet.

Siebgrößen sind je nach Mahlverfahren zwischen 0,3 und 20 mm verfügbar. Damit bieten diese besonders im sehr feinen Bereich bisher kaum realisierbare Anwendungsmöglichkeiten. Die Umlaufgeschwindigkeiten liegen je nach Mühlentyp zwischen 1 und 60 m/s. Die meisten Anwendungen laufen im Bereich zwischen 1 und 20 m/s ab.

Bei der Neuentwicklung spielte laut Gea die Antriebstechnik eine wichtige Rolle: Derselbe Antrieb treibt alle drei austauschbaren Module ohne Getriebe mit niedrigster bis höchster Drehzahl an. Dabei wird ein hohes Drehmoment im unteren Drehzahlbereich genauso realisiert, wie komplexer frei programmierbare Bewegungsmuster – z.B. Drehrichtungsumkehr, Pendelbewegung oder Betrieb mit wechselnder Drehrichtung.

(ID:45369547)