Generationenwechsel Zeljko Pockaj wird neuer Geschäftsführer von Romaco Innojet

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Zeljko Pockaj hat die Geschäftsführung von Romaco Innojet übernommen. Der langjährige Leiter und Gründer des Unternehmens Herbert Hüttlin wird dem Anbieter von Prozessanlagen für die Bereiche Granulation, Coating und Trocknung weiterhin beratend zur Seite stehen.

Anbieter zum Thema

Der ehemalige Geschäftsführer von Romaco Innojet Herbert Hüttlin (rechts) und sein Nachfolger Zeljko Pockaj.
Der ehemalige Geschäftsführer von Romaco Innojet Herbert Hüttlin (rechts) und sein Nachfolger Zeljko Pockaj.
(Bild: Romaco)

Karlsruhe – Der 47-jährige Zeljko Pockaj ist neuer Geschäftsführer von Romaco Innojet. Er wurde von der Geschäftsführung und dem Beirat der Romaco Group bestellt. „Mit Zeljko Pockaj konnten wir einen ausgewiesenen Branchenkenner mit internationaler Managementerfahrung als neuen Geschäftsführer von Romaco Innojet gewinnen“, erklärt Paulo Alexandre, CEO Romaco Group.

Der Diplom-Betriebswirt und Wirtschaftsingenieur war viele Jahre für Roche Vitamine und Roche Pharma tätig, wo er verschiedene Führungspositionen im nationalen und internationalen Vertrieb sowie im kaufmännischen Bereich ausübte. Bei DSM Nutritional Products betreute er u.a. den Bereich Mergers & Acquisitions. Bis zu seinem Wechsel zu Romaco Innojet war er Vice President Food and Beverage Ingredients bei DKSH, für die er auch die Asiengeschäfte mitverantwortete.

Herbert Hüttlin bleibt Romaco erhalten

„Als neuer Geschäftsführer von Romaco Innojet und Nachfolger von Dr. Herbert Hüttlin trete ich ein großes Erbe an und bin mir der besonderen Verantwortung sehr bewusst“, sagt Pockaj. „Nach der erfolgreichen Eingliederung von Innojet Herbert Hüttlin in die Romaco Group und der Integration in die neue Gruppenstruktur werden wir uns darauf konzentrieren, das Potenzial des innovativen Luftgleitschichtverfahrens branchenspezifisch weiterzuentwickeln.“

Herbert Hüttlin, Gründer von Romaco Innojet und Erfinder des international patentierten Luftgleitschichtverfahrens, zieht sich aus dem operativen Führungsgeschäft zurück, wird dem Unternehmen aber weiterhin beratend zur Seite stehen. „Nach meinem Rückzug aus der Geschäftsführung von Romaco Innojet ist es mir ein persönliches Anliegen, meinem Nachfolger Zeljko Pockaj den Rücken zu stärken und ihm mit Rat und Tat zur Seite zu stehen“, so Hüttlin. „Meine neue Position erlaubt mir, die Nähe zu unseren Kunden zu pflegen und unsere Partner in prozesstechnischen Fragen umfassend zu beraten.“

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43559769)