OT/IT-Feldgeräte sicher überwachen Wie geht es der Anlage? Neue Cloudlösung für OT/IT-Feldgeräte

Von Dominik Stephan

Fernwartung per Cloud: Das verspricht Yokogawa mit einer neuen Überwachungsplattform für OT/IT-Feldgeräte. Die Ergänzung zum Oprex-Sustainable-Maintenance-Portfolio verspricht, das Risiko unerwarteter Anlagenstillstände zu minimieren.

Anbieter zum Thema

Yokogawa hat die Oprex Managed Service-Cloud Edition auf den Markt gebracht: eine Lösung zur Fernüberwachung und -wartung von OT/IT-Feldgeräten über eine von Yokogawa bereitgestellte Cloud-Plattform.
Yokogawa hat die Oprex Managed Service-Cloud Edition auf den Markt gebracht: eine Lösung zur Fernüberwachung und -wartung von OT/IT-Feldgeräten über eine von Yokogawa bereitgestellte Cloud-Plattform.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Unerwartete Anlagenstillstände bedeuten ungeplante Arbeitseinsätze sowie erhöhte Instandhaltungskosten und haben Produktionsausfälle und beträchtliche wirtschaftliche Einbußen zur Folge. Da die OT/IT-Konvergenz immer schneller erfolgt, werden die Überwachungssysteme für Produktionsanlagen zunehmend in Produktionsmanagement- und Informationssysteme integriert, um die Effizienz zu verbessern. Deshalb besteht ein wachsender Bedarf an Lösungen, die geeignete Wartungsaktivitäten für das gesamte komplexe Anlagensystem vorsehen, die Anlage zuverlässig vor Cybersecurity-Angriffen schützen und die Produktionseffizienz sowohl in punkto Funktionale Sicherheit als auch Leistung optimieren.

Genau hier setzt Yokogawa Electric mit der Oprex Managed Service-Cloud Edition an: Die Cloud-Technologie zur Fernüberwachung und -wartung von OT/IT-Feldgeräte lassen sich Informationen zur Leistung, Zuverlässigkeit und Cybersecurity der einzelnen Geräte für das gesamte Anlagensystem visualisieren. Durch die Verwendung von Cloud-Computing soll die Technologie mit minimaler Vorlaufzeiten und Kosten eingesetzt werden können.

Dabei liefert ein Shared-Cloud-Dashboard Echtzeitinformationen zur Leistung, Zuverlässigkeit und Cybersecurity aller registrierten OT/IT-Assets. Kunden können die Informationen über OT-Assets wie Überwachungssysteme für Produktionsanlagen und Feldgeräte überwachen und analysieren und den Zustand und Cybersecurity-Status von IT-Assets wie Computeranlagen und Netzwerkgeräten überwachen. Die leistungsstarke Fernzugriffsfunktion ermöglicht einen sicheren Zugriff auch von außerhalb der Anlage.

Das Network Operation Center (NOC) und das Security Operation Center (SOC) von Yokogawa überwachen den Anlagenbetrieb rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr und schützen die gesamte Anlage vor Cybersecurity-Angriffen, die täglich raffinierter werden. | Yokogawa

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47973248)