Suchen

Personalmeldungen Westlake, Kuraray, GSK und Erytech berufen neue Führungskräfte

| Redakteur: Alexander Stark

Trotz der Corona-Pandemie verlieren die Unternehmen der Prozessindustrie nicht den Blick für die Zukunft . So haben Westlake, Kuraray, GSK und Erytec neue Führungskräfte in ihre Reihen berufen. PROCESS fasst die Personalmeldungen für Sie zusammen.

Firmen zum Thema

Westlake, Kuraray, GSK und Erytec haben neue Führungskräfte benannt.
Westlake, Kuraray, GSK und Erytec haben neue Führungskräfte benannt.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Houston/USA - G. Stephen Finley wurde von Westlake Chemical in den Vorstand seines Komplementärunternehmens Westlake Chemical Partners berufen. Er wird Max L. Lukens ablösen, der das Unternehmen zuvor darüber informiert hatte, dass er nach der Bestimmung seines Nachfolgers aus dem Vorstand ausscheiden werde.

Finley war von April 1999 bis zu seiner Pensionierung im April 2006 Senior Vice President, Finanzen und Verwaltung, und Chief Financial Officer von Baker Hughes Incorporated. Zuvor hatte er von 1982 bis 1999 verschiedene Positionen im Finanz- und Verwaltungsmanagement des Unternehmens inne.

Er ist auch im Vorstand von Newpark Resources tätig. Zuvor war Finley als Vorstandsmitglied von Archrock, dem allgemeinen Partner von Archrock Partners, Columbia Pipeline Partners, Microseismic, Total Safet und Ocean Rig zuständig. Finley ist Absolvent der Indiana State University, wo er einen Bachelor of Science in Rechnungswesen erwarb.

Kuraray ernennt ersten Vorstand außerhalb Japans

Hattersheim; Tokio/Japan – Dr. Matthias Gutweiler, Präsident von Kuraray Europe, ist ab sofort Mitglied des Board of Directors von Kuraray mit Sitz in Tokio. Mit dem promovierten Chemiker beruft das Unternehmen erstmals einen Vorstand außerhalb von Japan in das 12-köpfige Führungsgremium, das vom Vorsitzenden Masaaki Ito geleitet wird.

Seit 2009 ist Dr. Matthias Gutweiler Geschäftsführer von Kuraray in Europa. Nun wird er darüber hinaus in das oberste Entscheidungsgremium der weltweit tätigen Kuraray-Gruppe mit Sitz in Tokio berufen.
Seit 2009 ist Dr. Matthias Gutweiler Geschäftsführer von Kuraray in Europa. Nun wird er darüber hinaus in das oberste Entscheidungsgremium der weltweit tätigen Kuraray-Gruppe mit Sitz in Tokio berufen.
(Bild: Intense/ Kuraray)

Dr. Matthias Gutweiler führt seit 2009 die europäische Kuraray-Tochter mit Sitz in Hattersheim bei Frankfurt am Main. Zuvor leitete er unter anderem das PVOH- und PVB-Geschäft des Spezialchemieherstellers. Als eines der ersten entscheidenden Projekte in seiner neuen Rolle als Vorstandsmitglied steht für Dr. Matthias Gutweiler der neue „3-Jahres-Plan“ an, in dem die Gruppe ihre nächsten strategischen Meilensteine definiert.

GSK beruft Charles Bancroft als nicht-exekutives Mitglied in den Verwaltungsrat

Charles Bancroft wird am 1. Mai 2020 als Non-Executive Director in den Verwaltungsrat von Glaxo Smith Kline berufen. Bancroft hat sich kürzlich bei Bristol Myers Squibb (BMS) zurückgezogen, wo er eine Reihe von Führungspositionen in den Bereichen Handel, Strategie und Finanzen innehatte. Seit Beginn seiner Karriere bei BMS im Jahr 1984 bekleidete er Positionen mit zunehmender Verantwortung innerhalb der Finanzorganisation und trug die kommerzielle Betriebsverantwortung für Lateinamerika, den Nahen Osten, Afrika, Kanada, Japan und mehrere Länder des pazifischen Raums. Im Jahr 2010 wurde er zum Chief Financial Officer, 2016 zum Chief Financial Officer und Executive Vice President, Global Business Operations, und 2019 zum Executive Vice President und Leiter der Bereiche Integration und Strategie & Geschäftsentwicklung ernannt. Bancroft steuerte BMS erfolgreich durch eine Periode der strategischen Transformation, einschließlich der jüngsten Übernahme von Celgene.

Wussten Sie schon...

Prognose zum jährlichen Ersatzbedarf an MINT-Akademikern in Deutschland in den Jahren von 2021 bis 2031.

Die Statistik zeigt eine Prognose zum jährlichen Ersatzbedarf an MINT-Akademikern in Deutschland in den Jahren von 2021 bis 2031. Laut dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln könnte bis zum Jahr 2021 in Deutschland ein jährlicher Ersatzbedarf von 59.300 MINT-Akademiker entstehen. Weitere interessante Bildergalerien finden Sie auf unserer Homepage.

Bancroft war von 2017 bis März 2020 Mitglied des Vorstands der Colgate-Palmolive Company. Mit dem Beitritt zum Verwaltungsrat wird Bancroft Mitglied des Audit & Risk Committee. Er wird die Nachfolge von Judy Lewent als Vorsitzende dieses Ausschusses antreten, nachdem der Jahresbericht 2020 von GSK im ersten Quartal 2021 genehmigt wurde.

Erytech gibt Ernennung von Dr. Melanie Rolli als Mitglied seines Board of Directors bekannt

Lyon/Frankreich; Cambridge/USA – Erytech Pharma hat die Ernennung von Dr. med. Melanie Rolli als Mitglied seines Board of Directors bekannt gegeben. Das Unternehmen wird die Ernennung auf seiner nächsten Hauptversammlung zur Ratifizierung vorlegen. Dr. Rolli verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der globalen Biotechnologie- und Pharmaindustrie, sowohl in Europa als auch in den USA. Die Ernennung von Dr. Rolli folgt auf den Rücktritt von Allene Diaz, die ihre Vorstandstätigkeit zum 30. September 2019 niedergelegt hat.

Dr. Rolli ist derzeit als Chief Executive Officer von Piqur Therapeutics tätig, einem in Basel in der Schweiz ansässigen Biotechnologieunternehmen im Bereich der klinischen Forschung, das an der Arzneimittelentwicklung für gezielte Therapien bei verschiedenen onkologischen und dermatologischen Indikationen arbeitet. Zuvor war sie 14 Jahre lang bei bei Novartis Pharmaceuticals beschäftigt, wo sie Positionen mit zunehmender Verantwortung in den Bereichen Arzneimittelentwicklung, Sicherheit und Medizinische Angelegenheiten innehatte. Bei Novartis war sie zudem acht Jahr lang in den USA in globalen und lokalen Positionen als Medical Director für die Bereiche Grundversorgung, Atemwegserkrankungen, Frauengesundheit, Dermatologie und Onkologie tätig.

Bevor sie zu Novartis kam, war sie im Rahmen einer Post-Doktorandenstelle als Forschungsärztin in der Krebsforschung am SCRIPPS Research Institute for Molecular and Experimental Medicine in La Jolla, Kalifornien, tätig sowie in der klinischen Forschung in Deutschland. Dr. Rolli hat einen Doktortitel in Medizin und Pharmakologie von der Universität Heidelberg.

(ID:46469336)