Suchen

Fachseminar Verbindungstechnik Was haben Schrauben für Mercedes und eine Chemieanlage gemeinsam?

Redakteur: Wolfgang Ernhofer

Ein Name, den die meisten Branchenkenner eher aus dem Automotive-Bereich kennen lässt aufhorchen. Die Verbindungstechnik-Experten von Böllhoff haben ihr Repertoire um rostfreie Elemente speziell für Chemie-, Öl- und Gasindustrie erweitert.

Firmen zum Thema

Frank Nientiedt von Böllhoff und Peter Mai von Nord-Lock legen in der "Welt der Verbindungen" selbst Hand an. In der Ausstellung konnten die Seminarteilnehmer ganz unterschiedliche Einsatzgebiete der Verbindungstechnik ansehen und anfassen.
Frank Nientiedt von Böllhoff und Peter Mai von Nord-Lock legen in der "Welt der Verbindungen" selbst Hand an. In der Ausstellung konnten die Seminarteilnehmer ganz unterschiedliche Einsatzgebiete der Verbindungstechnik ansehen und anfassen.
(Bild: Ernhofer/PROCESS)

Würzburg; Bielefeld – Was haben Schrauben für einen Mercedes und für eine Chemieanlage gemeinsam? Auf den ersten Blick, rein gar nichts, allerdings gibt es mehr Gemeinsamkeiten, als vermutet. In beiden Anwendungen zählt nur absolut sichere Qualität, Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit auch bei widrigen Bedingungen.

Alles Gründe dafür, warum das Bielefelder Unternehmen Böllhoff verstärkt in Branchen Chemie, Öl- und Gasindustrie drängt. Zusätzlich sind die benötigten Verbindungselemente oft ähnlich: Gewindebolzen, Sechskantmuttern, Dichtmuttern, Scheiben, Beilagen, Schrauben und Schraubensicherungen sowie Gewindeeinsätze.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 15 Bildern

Verbinden, Schrauben, Dichten

Beim Fachseminar zur Verbindungstechnik speziell für Chemie-, Öl- und Gasindustrie am Unternehmenssitz in Bielefeld konnten sich die Teilnehmer selbst – bei Vorträgen und einem Rundgang durch die Produktion sowie durch das Labor – von den Produkten überzeugen.

Im Laufe der Veranstaltung waren die Themen: Wichtige rostfreie Werkstoffe, effektive Vorspannsysteme, die optimale Dichtung, Setzverhalten von Dichtungen, Prozessotimierung und Senkung der Systemkosten sowie das passende Produktportfolio. Die Referenten kamen von den Unternehmen BGH Edelstahlwerke, Nord-Lock, ISH Kunststoff- und Dichtungstechnik, Möller Industrietechnik und der Böllhoff Gruppe.

Informationen zu den Vorträgen und den Referenten finden Sie in der Bildergalerie des Artikels.

(ID:42610931)