Biologische Wassereinigung

Vier Fragen für eine richtige Anwendung von MBBR- und IFAS-Technologie

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Warum ist die Wassertemperatur wichtig?

Zur Berechnung oder auch im Angebotsvergleich von Auslegungen von verschiedenen Anbietern ist die Betrachtung der Wassertemperatur im MBBR/IFAS besonders wichtig. Eine falsche Temperaturannahme hat folgende Auswirkungen: Wird die Auslegungstemperatur in der Berechnung hoch angesetzt, z.B. 35 °C, dann wird mit einer hohen biologischen Umsatzrate gerechnet und dabei wird das Reaktionsvolumen und auch der Bedarf an Carrier klein. Man erhält einen niedrigen Angebotspreis. Das kann im Regelbetrieb zur Folge haben, dass bei niedrigeren Temperaturen, etwa 25 °C, das Reaktionsvolumen und die Menge des Trägermaterials zur Einhaltung der Ablaufanforderungen nicht ausreicht und weiteres Trägermaterial nachgefüllt werden muss, soweit dies überhaupt vom zulässigen Füllvolumen (maximal ca. 50 bis 70 %) möglich ist.

Wird die Auslegungstemperatur niedrig angesetzt, z.B. 10 °C, dann ergeben sich größere Behälter- und Trägermaterialvolumen, obwohl die Temperatur in der Realität wahrscheinlich höher liegt. Größere Behälter mit größerem Füllvolumen sind zwar nicht negativ für die biologischen Eigenschaften, erhöhen aber die Investitionskosten.

Bildergalerie

Um die richtige Auslegung einer MBBR/IFAS-Anlage zu erhalten, ist es also unbedingt erforderlich, die minimalen und maximalen Auslegungstemperaturen festzulegen und darauf zu achten, dass diese Festlegung wirklich berücksichtigt wurde.

Sollte der Sauerstoffbedarf zur Auslegung des Belüftungssystems bestimmt werden, dann ist darauf zu achten, dass hierzu die hohe Wassertemperatur in Ansatz gebracht wurde, weil die Sauerstofflöslichkeit in warmem Wasser schlechter ist als in niedrigeren Temperaturbereichern. Diese Reaktion ist also genau umgekehrt von der Umsatzberechnung. Somit gilt die allgemeine Regel:

  • für Reaktions- und Trägermaterialvolumen ist die niedrigere Temperatur zu berücksichtigen,
  • für die Auslegung des Sauerstoffeintrags ist die höhere Temperatur erforderlich.

Warum ist der Yield von Bedeutung?

Der Yield ist für die Auslegung der MBBR/IFAS besonders wichtig. Er beeinflusst Behältergröße/Trägermaterialvolumen und Sauerstoffeintrag. Mit dem Yield wird der Biomassezuwachs in den Berechnungen berücksichtigt. Er ist ein „Erfahrungswert“ aus Pilotierungen, Referenzanlagen und ist je Abwasserherkunft unterschiedlich. Ein falsch gewählter Yield kann zu einer falschen Auslegungsgröße von MBBR/IFAS-Anlagen führen.

(ID:44834104)