Auszeichnung Verband der Chemischen Industrie vergibt Hoechst-Doktorandenstipendium

Redakteur: Doris Neukirchen

Alexandra Rehn wird für ihre exzellenten Studienleistungen im Fach Biochemie mit dem Hoechst-Doktorandenstipendium ausgezeichnet. Dieses Stipendium ist mit 35 600 Euro dotiert und wird erstmals über die Stiftung Stipendien-Fonds des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI) vergeben.

Anbieter zum Thema

Frankfurt a.M. – Im Rahmen ihrer Dissertation beschäftigt sich Rehn mit zentralen Fragen an der Schnittstelle von Grundlagenforschung und medizinischer Anwendung. Das Projekt, für das sie sich entschieden hat, ist zwischen zellulärer Biochemie und molekularer Virologie angesiedelt und trägt den Titel „Unravelling the Role of the Molecular Chaperone Hsp90 and its Co-chaperones in the Folding of the Poliovirus Capsid Protein“. Betreuer der Doktorarbeit ist Professor Dr. Johannes Buchner vom Lehrstuhl für Biotechnologie, Department Chemie an der Technischen Universität München. Alexandra Rehn studierte an der Technischen Universität München Biochemie mit den Nebenfächern Onkologie und Organische Chemie. In ihrer Masterarbeit befasste Rehn sich mit der „Charakterisierung der C-terminalen Domäne des Hsp90 Cochaperones p 23“. 2009 bestand sie ihr Masterstudium mit Auszeichnung. Rehn war Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes und von e-fellows.net. Das Hoechst-Doktorandenstipendium wurde bisher von der Aventis Foundation, einer gemeinnützigen Stiftung mit Sitz in Frankfurt am Main, vergeben. Diese wurde 1996 von der Hoechst AG unter dem Namen Hoechst Foundation gegründet und im Jahr 2000 in Aventis Foundation umbenannt. Im Zuge einer Kooperation mit dem Fonds der Chemischen Industrie wird das Hoechst-Doktorandenstipendium seit 2010 in einem gemeinsamen Auswahlverfahren vergeben. Anträge, Begutachtung, Stipendienvergabe und Betreuung der Stipendiaten übernimmt der Fonds. Die finanziellen Mittel stellt die Aventis Foundation zur Verfügung. Die Stiftung Stipendien-Fonds vergibt jährlich rund 60 Doktoranden-Stipendien.

(ID:355380)