Übernahme Ultrafiltrationsmembrane-Geschäft von BASF gehört jetzt zu Dupont

Redakteur: MA Alexander Stark

Die Übernahme von Inge - dem Ultrafiltrationsmembrangeschäft der BASF – durch Dupont ist abgeschlossen und wirksam. Alle dafür erforderlichen Verträge seien unterzeichnet worden, teilte das Unternehmen mit.

Anbieter zum Thema

Die Multibore Ultrafiltrationstechnologie von Inge ergänzt künftig das Portfolio an Wasserreinigungs- und Separationsprodukten von Dupont.
Die Multibore Ultrafiltrationstechnologie von Inge ergänzt künftig das Portfolio an Wasserreinigungs- und Separationsprodukten von Dupont.
(Bild: BASF)

Greifenberg – Mit der Übernahme von Inge will Dupont seine Kompetenz im Wassergeschäft weiter ausbauen. Das zuvor zum BASF-Konzern gehörende Unternehmen bringt maßgeschneiderte und integrierte Lösungen für Anwendungen im Bereich Trinkwasser, Industrie- und Abwasseraufbereitung ein. Die Multibore Ultrafiltrationstechnologie ergänzt damit das Portfolio an Wasserreinigungs- und Separationsprodukten des Unternehmens. HP Nanda, Globaler Vizepräsident und Geschäftsführer des Bereiches Dupont Water Solutions erklärte, dass die gemeinsame, deutlich breiter aufgestellte Palette an Filtrationsprodukten die Position seines Unternehmens als Marktgestalter stärke.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46309088)