Temperaturüberwachung Überwachung zum Aufkleben

Redakteur: Dominik Stephan

Ob im Labor oder im Lager: Wer auf einfache Weise die Temperatur im Blick haben will, kann jetzt RFID-Temperaturetiketten von Brady einsetzen. Die dünnen und flexiblen RFID-aktivierten Smart-Etiketten zum Aufkleben benötigen keine Energie und müssen nicht gewartet werden.

Anbieter zum Thema

Der Kennzeichnungsspezialist Brady hat die RFID-Technologie zur Temperaturmessung zu seiner breiten Palette an erforschten Etikettenmaterialien für die Industrie hinzugefügt.
Der Kennzeichnungsspezialist Brady hat die RFID-Technologie zur Temperaturmessung zu seiner breiten Palette an erforschten Etikettenmaterialien für die Industrie hinzugefügt.
(Bild: Brady)

Bei Ablesung der Temperatur mit einem UHF-RFID-Lesegerät werden sie drahtlos mit Strom versorgt. Das Scannen erfolgt automatisiert oder mit ISO 18000-63/64 und ETSI-konformen Scannern. Die flexiblen, temperatur-erkennenden Smart-Etiketten können auf beinahe jeder Oberfläche angebracht werden und ermöglichen so gezielte Entscheidungen.

Die Smart-Etiketten wurden auf Haftung und Lesbarkeit in heißen, kalten, verschmutzten Außen- und Innenbereichen sowie auf die Beständigkeit gegen Chemikalien, Reinigungsmittel, Fette, Öle und Kraftstoffe getestet. Weitere Informationen finden Sie hier.

Bildergalerie

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46970586)