Suchen

Registrierungspflichtiger Artikel

Antriebslösung

So maximieren Sie die Gebläse-Performance

| Autor/ Redakteur: Thilo Krebs und Thomas Horn / Jörg Kempf

Bei der bislang leistungsstärksten Schraubengebläsereihe HBS mit Sigma-Profil zieht der Kompressorhersteller Kaeser vor allem in energetischer Hinsicht alle Register. Eine perfekt aufeinander abgestimmte Motor-Umrichter-Lösung von Siemens erfüllt die Systemwirkungsgradklasse IES2 und realisiert über den gesamten Regelbereich, also bei schwankendem Druckluftbedarf, einen optimierten Wirkungsgrad. Der kompakte, direkt den Gebläseblock treibende Simotics Motor der jüngsten Generation spart zudem Platz und ist vorbereitet für digitale, hocheffiziente Serviceprozesse.

Firmen zum Thema

250 Kilowatt kompakt: Ein direkt am Gebläseblock montierter Motor Simotics SD next generation von Siemens erreicht am Umrichter Sinamics G120 die Systemwirkungsgradklasse IES2 und über den gesamten Regelbereich einen optimierten Wirkungsgrad.
250 Kilowatt kompakt: Ein direkt am Gebläseblock montierter Motor Simotics SD next generation von Siemens erreicht am Umrichter Sinamics G120 die Systemwirkungsgradklasse IES2 und über den gesamten Regelbereich einen optimierten Wirkungsgrad.
(Bild: Kaeser Kompressoren )

Kaeser Kompressoren aus dem oberfränkischen Coburg ist einer der weltweit führenden Hersteller und Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für das Erzeugen, Bereitstellen und Verteilen von Druckluft. Das 1919 gegründete Familienunternehmen produziert heute an zwei Standorten in Deutschland und beschäftigt weltweit rund mehr als 6000 Mitarbeiter. Kernkomponenten des breitgefächerten Produktspektrums sind Schrauben- und Kolbenkompressoren, Gebläse, abgestimmte Steuerungssysteme und diverse darauf aufbauende Systemlösungen.

Jüngste Entwicklung von Kaeser Kompressoren und ein nach eigenen Angaben „neuer Meilenstein in der Verdichtertechnik“ sind Schraubengebläse der Baureihe HBS. Die bislang größten und leistungsstärksten Anlagen dieser Art erzeugen einen Volumenstrom von 40 bis 160 m3/min bei einem Differenzdruck bis 1100 mbar. Entsprechend dimensioniert sind auch die Motornennleistungen mit bis zu 250 kW.