Suchen

Etiketten

So geht Recycling – PE-Folienetikett aus Recyclat

| Redakteur: Kristin Breunig

Nachhaltigkeit wird Verbrauchern immer wichtiger. Auch Hersteller stellen das Nachhaltigkeitsdenken immer mehr in ihren Produktionsfokus. Mit dem PE-Folienetiekett, das die Druckerei Schäfer-Etiketten und der Haftmaterialspezialist Herma mit Unterstützung des auf PE-Folien spezialisierten Unternehmens Polifilm entwickelt haben, kann nun auch bei der Etikettierung auf recyceltes Material zurückgegriffen werden.

Firmen zum Thema

Das PE-Folienetikett besteht zu 100 % aus Recyclat.
Das PE-Folienetikett besteht zu 100 % aus Recyclat.
(Bild: Herma)

Das PE-Etikett besteht zu 100 % aus Recyclat, d.h. komplett aus wiederaufbereitetem Polyethylen. Der „Rohstoff“ für dieses Etikettenmaterial kommt jeweils zur Hälfte aus entsprechenden Industrieabfällen und aus alten PE-Verpackungen, wie sie typischerweise in Haushalten anfallen, z.B. in Form von Kunststoffflaschen und Verpackungsresten.

Das PE-Etikettenmaterial ist weiß. Bei genauem Hinsehen sind jedoch sogenannte „gels“ zu erkennen – kleine Stippen, die im Recyclingprozess entstehen. Bei Herma ist man mit dem Ergebnis zufrieden. Das Haftmaterial sei sowohl im Flexo-, als auch im Offset-, Sieb- und Digitaldruck gut bedruckbar, so das Unternehmen.

Bildergalerie

Fachpack:
Herma: Halle 3A, Stand 236
Schäfer-Etiketten: Halle 9, Stand 404

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46037810)