Oberflächenfiltration Sinterlamellen-Technologie in Großfilteranlagen

Redakteur: Gabriele Ilg

Die neue Sinterlamellenfilter-Baureihe Herding Maxx ist auf den Einsatz bei großen Volumenströmen bis zu einer Million Kubikmeter pro Stunde ausgelegt.

Anbieter zum Thema

Das Maxx-Filtersystem, eingesetzt in der Stahlindustrie für 480 000 m³/h
Das Maxx-Filtersystem, eingesetzt in der Stahlindustrie für 480 000 m³/h
(Bild: Herding)

Durch ihre kompakte Bauweise können die Filter auch bei niedrigen Bauhöhen und beschränkter Aufstellfläche eingesetzt werden. Das modulare Konzept erlaubt eine effektive Raumausnutzung sowie einen flexiblen Anlagenaufbau. Durch geringere Aufwendungen für Kräne und Gerüste reduziert sich die Montagezeit um bis zu 30 %. Die Abscheidung der Staubfraktionen erfolgt durch die Sinterlamellenfilter, die auf Starrkörperbasis reine Oberflächenfiltration ermöglichen und in den Großfilteranlagen Reingaskonzentrationen von 0,5 mg/m3 erzielen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44696276)