Adsorbenzien Schadstoffe eliminieren

Redakteur: Wolfgang Ernhofer

Die Anforderungen an eine hocheffiziente Filtertechnologie nehmen permanent zu. Durch industrielle Abwässer, Rückstände von Pharmazeutika und Chemikalien steigt z.B. die Belastung von Trinkwasser stetig an. Adsorptions- und Filtertechnologien leisten bereits heute einen großen Beitrag zur Problembekämpfung.

Anbieter zum Thema

Hochleistungsadsorbenzien eleminieren Schadstoffe in der Wasseraufbereitung.
Hochleistungsadsorbenzien eleminieren Schadstoffe in der Wasseraufbereitung.
(Bild: Blücher)

In der Zukunft werden allerdings die Anforderungen deutlich steigen. Der Komplexität der unerwünschten Substanzen wird eine Standardfilterlösung nicht mehr gerecht. Es bedarf eines High-Tech-Systems, das über die notwendige Stabilität und Adsorptionskapazität verfügt. Und sich dabei genau den jeweiligen Anforderungen anpasst.

Die Blücher Gruppe fertigt sphärische Hochleistungsadsorbenzien, in einem eigenen Verfahren, in dem Produkteigenschaften wie Formgebung, mechanische und adsorptive Fähigkeiten individuell bestimmt und umgesetzt werden können. Die kugelförmigen Adsorbenzien sind hochporös, an der dadurch entstehenden extrem großen inneren Oberfläche, lagern sich unerwünschte Substanzen fest an und werden sicher gebunden.

Ifat: Halle A1, Stand 527

(ID:42636673)