Suchen

Explosionsschutz Rembe Kersting bündelt Know-how für die Schüttgutindustrie

| Redakteur: M.A. Manja Wühr

Der Spezialist für Explosionsschutz und Druckentlastung Rembe hat sich für 2016 gut aufgestellt: Die Umstrukturierung des Vertriebs ermöglicht flexibleres Handeln und die neu gegründete Firma Rembe Kersting vereint nun die Kompetenzen rund um das Thema Schüttgut.

Firmen zum Thema

Aufschluss über den Zustand der verbauten Berstscheibe mit der Q-Box
Aufschluss über den Zustand der verbauten Berstscheibe mit der Q-Box
(Bild: Rembe)

Brilon – Das Unternehmen Rembe war bisher in drei Geschäftsbereiche unterteilt: Explosionsschutz, Druckentlastung und Industrielle Messtechnik. 1998 wurde außerdem die Kersting GmbH Sampling + Grounding mit den Geschäftsfeldern Probenahme und Erdung ins Leben gerufen, 2006 die REMBE Fibre Force GmbH, Spezialist für faseroptische Sensoren. Nun wurde Rembe Safety + Control umstrukturiert und mit Rembe Kersting ein neues Unternehmen gegründet.

Umstrukturierung: flexibeler und hochspezialisierter Vertrieb

Rembe-Mitarbeiter arbeiten nun in kleinen Teams – flexibel und hochspezialisiert. Für jede Geschäftseinheit wurden folgende Teams gegründet: Global Sales, Technical Sales und Inside Sales. Global Sales besteht vorrangig aus Sicherheitsingenieuren, die viele Jahre Erfahrung in der Auslegung von Sicherheitskonzepten in verschiedensten Branchen haben. In den Teams des Technical Sales finden sich vor allem Mitarbeiter mit besonderer Expertise hinsichtlich der Produkte und deren Entwicklung sowie technischer Dokumentation.

Bildergalerie

„Wir haben in den letzten Jahren viel verändert. Nach der Gründung acht eigener Tochtergesellschaften weltweit war diese Neuausrichtung des Vertriebs der konsequente nächste Schritt hin zur Erfüllung unseres Alleinstellungsmerkmals: Consulting. Engineering. Products. Service.” so Stefan Penno, Sohn des Gründers Bernhard Penno und seit 2004 Geschäftsführer der REMBE GmbH Safety + Control. Die vier Schlagworte sollen verdeutlichen, dass das Unternehmen aus Brilon nicht nur Produkte liefert, sondern von Safety-Scans bestehender Anlagen über die Beratung bei der Planung von neuen Anlagen, individuellen Produktentwicklungen und Start-up Service bis hin zur Wartung alle Leistungen, die Anlagenbetreiber hinsichtlich Explosionsschutz und Druckentlastung benötigen, bietet.

Unternehmensgründung REMBE Kersting

Die Division Industrielle Messtechnik sowie die Kersting Sampling + Grounding haben sich unabhängig von einander über mehrere Jahrzehnte zu Experten der Schüttgutindustrie entwickelt. Daraus entstand die Vision, beide dem Unternehmen Rembe Kersting zusammenzuführen. Es vereint nun das gesamte Know-How zum Thema Schüttgut und liefert weltweit alles rund um die Themen Messen, Wiegen, Beproben und Erden. Mit dem Fokus auf Produktivität stattet sie Schüttgutbetriebe verschiedenster Branchen mit Messtechnik, Probenehmern und elektrostatischen Erdungssystemen aus. Auch bei Rembe Kersting ergänzen Consulting, Engineering und Service die vorhandene Produktpalette aus Masse-Durchflussmesstechnik, Füllstandmessung, Probenehmer und Erdungsüberwachung. Die Umsetzung der Verschmelzung wird unter Jochen Eberheim vollzogen.

(ID:43803781)