Worldwide China Indien

Testgerät

Pulver prozessrelevant charakterisieren

16.04.2007 | Redakteur: Manja Wühr

Das Pulvertestgerät von Freeman verwendet ein dynamisches Verfahren.
Das Pulvertestgerät von Freeman verwendet ein dynamisches Verfahren.

Durch ein umfassendes Testen von verfestigten, aufbereiteten und durchlüfteten oder fluidisierten Pulvern erhält man wichtige Informationen über deren Eignung für spezifische Verfahren. Hierfür eignet sich das Universal-Pulvertestgerät FT4 von Freeman Technology.

Das Gerät verwendet ein patentiertes, dynamisches Verfahren, ergänzt durch Schertests und Messungen der Schütteigenschaften. Die Software soll die schnelle Auswertung und Zusammenfassung der gemessenen Daten sichern, und die Datenanalyse kann – falls erforderlich – außerhalb des Labors durchgeführt werden. Der Bestimmung der Basis-Fließfähigkeitsenergie (BFE) folgt eine Anzahl von Standardtests, mit denen verschiedene Variablen, einschließlich Verfestigung und Durchlüftung, bewertet werden.

Auch für niedrige Luftgeschwindigkeit

Durch die neue Version des Durchlüftungskontrollgeräts kann das Pulvertestgerät auch für niedrige Luftgeschwindigkeit von 0,02 mm/s eingesetzt werden. Das Modul erlaubt die genaue Kontrolle des Pulverluftdurchflusses während eines Tests und ermöglicht damit die vollautomatische Messung der Fließeigenschaften als Funktion des steigenden Durchlüftungsniveaus.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 208021 / Schüttguttechnik)