powered by

Probenvorbereitung Probenteiler soll fehlerfreie Analyse ermöglichen

Redakteur: Sonja Beyer

Damit für eine fehlerfreie und vergleichbare Analyse die Probenvorbereitung akkurat abläuft, bietet Retsch neue Probenteiler, z.B. den Rotationsprobenteiler PT 100.

Firmen zum Thema

Beim Probenteiler PT 200 ist das Teilmengenverhältnis frei einstellbar. (Bild: Retsch)
Beim Probenteiler PT 200 ist das Teilmengenverhältnis frei einstellbar. (Bild: Retsch)

Damit für eine fehlerfreie und vergleichbare Analyse die Probenvorbereitung akkurat abläuft, bietet Retsch neue Probenteiler, z.B. den Rotationsprobenteiler PT 100. Er soll vorhandenes Probegut so genau teilen, dass jede der sechs, acht oder zehn Teilproben in der Zusammensetzung exakt der Gesamtmenge entspricht. Dies gilt sowohl für feine Pulver als auch für grobes Material bis 10 mm. Die Materialaufgabe und der Teilvorgang laufen automatisch und ohne Materialverluste ab. Der neue Drehrohrteiler PT 200 ermöglicht die repräsentative, staubfreie Teilung und Reduzierung größerer Mengen Schüttgutproben. Das Teilmengenverhältnis ist frei einstellbar. Beide Geräte verfügen über eine digitale Zeiteinstellung sowie ein komfortables Schnellspannsystem für Probengefäße.

(ID:30189210)