Wasseraufbereitung für Öl- und Gasindustrie Pörner etabliert neues Kompetenz-Center für Wassertechnik

Redakteur: MA Alexander Stark

Mit 1. März 2020 hat die Pörner Gruppe ihr Portfolio mit dem Geschäftsbereich für wassertechnischen Anlagenbau in der Öl- und Gasindustrie erweitert. Das neue Kompetenz-Center „Pörner Water“ ergänzt das Leistungsspektrum um die industrielle Wasseraufbereitung von der Konzeptstudie über die Realisierung von Gesamtprojekten bis hin zu vorausschauender Wartung und Instandhaltung.

Anbieter zum Thema

Die Pörner Gruppe erweitert ihr Portfolio mit dem Geschäftsbereich für wassertechnischen Anlagenbau in der Öl- und Gasindustrie.
Die Pörner Gruppe erweitert ihr Portfolio mit dem Geschäftsbereich für wassertechnischen Anlagenbau in der Öl- und Gasindustrie.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Wien/Österreich – Für mehr Nachhaltigkeit im Umgang mit der Ressource Wasser, hat Pörner per 1. März 2020 ein neues Kompetenz-Center geschaffen. Nachdem Siemens Österreich seinen Geschäftsbereich Wasser in Europa nicht mehr weiterführt, wurden die Wasser-Experten unter der Leitung von Dr. Robert Vranitzky in die österreichische Gruppe integriert.

Die Ingenieure des neuen Bereichs „Pörner Water“ verfügen über fundiertes verfahrenstechnisches Know-how und Kompetenz für industrielle Wasseraufbereitung sowie über langjährige Erfahrung im Projektmanagement und der Abwicklung internationaler Projekte. Das Team hat in den letzten Jahrzehnten eine Vielzahl von industriellen Wasseraufbereitungsanlagen in Europa, Zentralasien und ausgewählten Ländern Afrikas geplant, technisch umgesetzt und erfolgreich in Betrieb genommen. Das Portfolio reicht von Wasseraufbereitungsanlagen im Upstream-Bereich für die Entölung von Lagerstättenwasser bis zur Aufbereitung von Prozesswasser im Downstream-Bereich.

Während die Anlagen zur Lagerstättenwasseraufbereitung primär aus Flotationseinheiten gefolgt von speziellen Medienfiltern (Walnussschalen-Filter) bestehen, kommt bei Anwendungen im Downstream-Bereich das gesamte Technologiespektrum der Prozesswasseraufbereitung zum Einsatz. Darüber hinaus wurden zahlreiche Innovationsprojekte für neue Technologieanwendungen in der Wasseraufbereitung für die Öl- und Gasindustrie durchgeführt sowie die Kunden bei der digitalen Transformation unterstützt.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46398319)