Vakuumpumpen Performance-Künstler auf Energie-Diät: Vakuumpumpen aus Graphit

Redakteur: Dominik Stephan

Mehr Vakuum-Leistung bei weniger Energieaufnahme? Das kann funktionieren, sagen Entwickler. Doch dafür braucht es präzise gefertige Dampfstrahl-Pumpen aus echten Hochleistungsmaterialien.

Firmen zum Thema

Die Dampfstrahl-Vakuumpumpe aus Diabon-Graphit, die Gea in Zusammenarbeit mit der SGL Carbon entwickelt hat, entspricht den aktuellen Regelwerken der chemischen Industrie (AD-2000/EN, ATEX, DGRL) und erfüllt die hohen Sicherheitsanforderungen.
Die Dampfstrahl-Vakuumpumpe aus Diabon-Graphit, die Gea in Zusammenarbeit mit der SGL Carbon entwickelt hat, entspricht den aktuellen Regelwerken der chemischen Industrie (AD-2000/EN, ATEX, DGRL) und erfüllt die hohen Sicherheitsanforderungen.
(Bild: Gea)

Ein großes europäisches Chemieunternehmen hat in den letzten Monaten mehrere bestehende Gea Dampfstrahl-Vakuumpumpen, die zum Absaugen von aggressiven Gasen und Dämpfen im Einsatz sind, modernisiert und optimiert. Dabei wurden die Porzellanstrahlpumpen durch Strahlpumpen aus Diabon-Graphit ersetzt, ohne dass die kompletten Vakuumaggregate modifiziert werden mussten. Innerhalb von wenigen Tagen waren die Anlagen wieder betriebsbereit.

Bei diesem Projekt lag der Fokus auf Energieeinsparung und Betriebssicherheit. Gea konnte durch Simulationsmodelle und Tests auf dem eigenen Prüfstand die genaue Apparateauslegung für die Vakuumsysteme ermitteln. Durch die Umrüstung konnte die Leistung der Vakuumsysteme für den Prozess optimiert und der Energieverbrauch der Pumpen um mehr als 30 % gesenkt werden.

Hochleistungsgraphit vom Werkstoffspezialisten für die Vakuumpumpe

Zur Umrüstung kompletter Vakuumsysteme ohne bauseitige Änderungen bietet Gea ein komplettes Servicepaket an: von der Inspektion des Vakuumaggregats, der Unterstützung zur Bestimmung der Leistungsdaten, dem Engineering und der Ausführung bis zur Inbetriebnahme. Bei der Umrüstung werden so viele Komponenten wie möglich wiederverwendet, Anschlussverbindungen und Einbaumaße bleiben unverändert. Die Kapazität wird entsprechend den Kundenanforderungen optimiert und die Umrüstzeiten werden so kurz wie möglich gehalten.

Die Dampfstrahl-Vakuumpumpe aus Diabon-Graphit, die Gea in Zusammenarbeit mit der SGL Carbon entwickelt hat, entspricht den aktuellen Regelwerken der chemischen Industrie (AD-2000/EN, ATEX, DGRL) und erfüllt die hohen Sicherheitsanforderungen. Die einzelnen Bauelemente der Strahlpumpe sind so aufeinander abgestimmt, dass durch verschiedene Kombinationen die unterschiedlichsten Saugparameter erreicht werden können.

Leistung rauf, Verbrauch runter: Das Vakuum kann mehr

Durch die präzise Fertigung der Grafitstrahlpumpen auf hochmodernen Maschinen können kundenspezifische Ausführungen einfach realisiert werden. Energieeinsparungen von mehr als 30 % im Vergleich zu Porzellanstrahlpumpen der gleichen Größe sind dadurch möglich.

Bestehende Vakuumaggregate mit Porzellan-Strahlpumpen können so durch die Modernisierung mit Gea Dampfstrahl-Vakuumpumpen aus Graphit hinsichtlich Energieverbrauch und Leistung optimiert werden. Die Umrüstung ist somit eine wirtschaftliche Alternative für hochkorrosive Anwendungen. ●dst

(ID:47500139)