Suchen

Erweiterungsprojekt abgeschlossen OQ Chemicals steigert Produktionskapazität für Isononansäure um 30 %

| Redakteur: MA Alexander Stark

Mit Abschluss eines Erweiterungsprojekts am Standort Oberhausen konnte OQ Chemicals seine globale Produktionskapazität für Isononansäure um 30 % steigern. Das am Standort fertiggestellte Projekt ist Teil der bereits angekündigten kurz- und mittelfristigen Carbonsäure-Erweiterungen des Unternehmens.

Firmen zum Thema

An seinem Standort in Oberhausen hat OQ Chemicals ein Erweiterungsprojekt erfolgreich abgeschlossen.
An seinem Standort in Oberhausen hat OQ Chemicals ein Erweiterungsprojekt erfolgreich abgeschlossen.
(Bild: OQ Chemicals)

Monheim am Rhein – Das Chemieunternehmen OQ Chemicals nimmt mit der Fertigstellung eines Erweiterungsprojekts für Isononansäure einen wichtigen Meilenstein in seiner langfristigen Kapazitätsstrategie für Carbonsäuren. Isononansäure, eine höhere Carbonsäure, ist ein Schlüsselbestandteil von fortschrittlichen synthetischen Schmiermitteln auf Polyolester-Basis für die Kältetechnikindustrie. Änderungen neuer Umweltvorschriften und verschärfte Energieeffizienzstandards treiben die Nachfrage an. OQ Chemicals ist einer der weltweit führenden Hersteller von Carbonsäuren.

Die Kapazitätsstrategie des Unternehmens basiert auf dem Ausbau bestehender Anlagen und dem Bau weiterer Produktionsanlagen. Nach Abschluss dieses Erweiterungsprojekt sollen die Arbeiten an der geplanten sechsten Carbonsäure-Produktionsanlage in Oberhausen weitergehen. Das zusätzliche Volumen soll die Flexibilität der Produktionsplattformen weiter erhöhen und die Versorgungssicherheit verbessern, teilte das Unternehmen mit.

(ID:46902253)