Suchen

Verhandlungen OMV will Mehrheitsanteil an Borealis erwerben

Redakteur: MA Alexander Stark

Derzeit verhandeln OMV und Mubdala über den Erwerb eines zusätzlichen 39 % Anteils an Borealis durch OMV. Der potenzielle Kaufpreis beträgt umgerechnet 4,16 Milliarden Euro.

Firmen zum Thema

OMV und Mubadala verhandeln derzeit den Erwerb eines zusätzlichen 39 % Anteils an Borealis durch OMV.
OMV und Mubadala verhandeln derzeit den Erwerb eines zusätzlichen 39 % Anteils an Borealis durch OMV.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Wien/Österreich – Mit einer potenziellen Anteilssteigerung um 39 % von OMV an Borealis würde die Beteiligung des Unternehmens von 36 % auf 75 % gesteigert. Damit würde die Wertschöpfungskette des Konzerns im petrochemischen Bereich erweitert und ihm ermöglichen, die Ergebnisse der Borealis Gruppe vollständig im seinem Jahresabschluss zu konsolidieren. Die Beteiligung der Mubadala an Borealis würde nach Abschluss der potenziellen Transaktion 25 % betragen.

Eine potenzielle Transaktion hängt, unter anderem, von einer Einigung mit Mubadala auf die kommerziellen Transaktionsparameter sowie die Transaktionsdokumente (bestehend insbesondere aus einem Aktienkaufvertrag sowie einer geänderten Gesellschaftervereinbarung) in den laufenden Verhandlungen, von Genehmigungen durch Mubadala und (von anderen behördlichen Genehmigungen (z.B. Zusammenschlussgenehmigungen) ab. Außerdem habe sich der Aufsichtsrat der OMV noch nicht abschließend mit der potenziellen Transaktion befasst und eine Entscheidung hierüber getroffen, teilte das Unternehmen mit. Eine Entscheidung soll sobal wie möglich getroffen werden.

(ID:46405096)