Rohstoffpreise im Mai Ölpreis steigt wieder und zieht Derivate mit sich nach oben

Redakteur: Marion Henig

Im Mai ist der Ölpreis wieder kräftig nach oben geklettert. Wie sich das auf die Polymer-Vorprodukte, Polyethylen und Co. auswirkt und welche Entwicklung in den kommenden Wochen zu erwarten ist, erfahren Sie hier.

Firmen zum Thema

Der Preis für PET zog im bisherigen Quartalsverlauf insgesamt um ca. sieben Prozent an. Zusammen mit Polystryrol weist PET also die kräftigsten Preissteigerungen bei den Kunststoffen im Quartalsverlauf auf. Neben einer leichten Nachfragebelebung dürften die höheren Preise der Vormaterialien dazu beigetragen haben. Seit März verteuerte sich Monoethylenglykol (MEG) um sechs Prozent, Terephthalsäure (PTA) sogar um 20 Prozent. Analysten erwarten weiterhin leichte Verteuerungen. Auch bei PET werdeb Preissteigerungen prognostiziert. Nachfrageseitig dürfte saisonbedingt der zunehmende Bedarf an Getränkeverpackungen in Europa eine gewisse Belebung bringen. Die niedrigeren Preise außerhalb Europas begrenzen jedoch durch den zunehmenden Importdruck das Preisanstiegspotenzial. (Quelle/Grafik: IKB)
Der Preis für PET zog im bisherigen Quartalsverlauf insgesamt um ca. sieben Prozent an. Zusammen mit Polystryrol weist PET also die kräftigsten Preissteigerungen bei den Kunststoffen im Quartalsverlauf auf. Neben einer leichten Nachfragebelebung dürften die höheren Preise der Vormaterialien dazu beigetragen haben. Seit März verteuerte sich Monoethylenglykol (MEG) um sechs Prozent, Terephthalsäure (PTA) sogar um 20 Prozent. Analysten erwarten weiterhin leichte Verteuerungen. Auch bei PET werdeb Preissteigerungen prognostiziert. Nachfrageseitig dürfte saisonbedingt der zunehmende Bedarf an Getränkeverpackungen in Europa eine gewisse Belebung bringen. Die niedrigeren Preise außerhalb Europas begrenzen jedoch durch den zunehmenden Importdruck das Preisanstiegspotenzial. (Quelle/Grafik: IKB)
( Archiv: Vogel Business Media )

(ID:305260)