Ausgliederung von Generika-Division Novartis will Sandoz-Geschäft abspalten

Quelle: Novartis

Anbieter zum Thema

Wie der Pharmakonzern Novartis mitteilt, hat die strategische Überprüfung von Sandoz ergeben, dass eine Abspaltung durch eine hundertprozentige Ausgliederung im besten Interesse der Aktionäre sei. Dadurch würde das größte europäische Generikaunternehmen und ein führender Anbieter von Biosimilars entstehen.

Novartis beabsichtigt, seine Generika- und Biosimilars-Division Sandoz abzuspalten.
Novartis beabsichtigt, seine Generika- und Biosimilars-Division Sandoz abzuspalten.
(Bild: Novartis)

Die Generika- und Biosimilars-Division von Novartis soll künftig als eigenständiges Unternehmen agieren. Ziel der Ausgliederung sei es, mit der Schaffung des größten europäischen Generikaunternehmens und eines weltweit führenden Anbieters von Biosimilars den Wert für die Aktionäre von Novartis zu maximieren, teilte der Konzern mit.

Die Ausgliederung würde sowohl Innovative Medicines als auch Sandoz eine stärkere Fokussierung und die Verfolgung unabhängiger Wachstumsstrategien ermöglichen, hieß es weiter. Bei Sandoz erwartet das Unternehmen die nächste Wachstumswelle, die sich auf die bestehende Biosimilars-Pipeline mit mehr als 15 Molekülen sowie die Stärke und Erfahrung des Managementteams und der Organisation stützt. Novartis will ein auf innovative Arzneimittel fokussiertes Unternehmen mit stärkerem Finanzprofil und verbesserter Kapitalrendite werden.

Die eigenständige Sandoz hätte ihren Sitz in der Schweiz und wäre an der Six Swiss Exchange kotiert; in den USA ist ein ADR-Programm (American Depositary Receipts) geplant.

(ID:48548276)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung