Suchen

Schutzrohre für Temperaturmessungen Neues Schutzrohr-Design beugt Schwingungen vor

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Für Einsätze in Prozessen mit hohen Strömungsgeschwindigkeiten bietet Wika Schutzrohre im neuen Scruton Well-Design an. Diese Ausführung dämpft die Anregung zu Schwingungen, die wiederum zu einem Bruch führen können.

Firmen zum Thema

Im Vergleich zur herkömmlichen Tauchschaftform reduziert das neue Design die Anregung zur Schwingung um mehr als 90 %.
Im Vergleich zur herkömmlichen Tauchschaftform reduziert das neue Design die Anregung zur Schwingung um mehr als 90 %.
(Bild: Wika)

Die Helixform des Tauchschafts steht in zwei Versionen zur Verfügung: aus einem Stück gefertigt oder mit aufgeschweißten Wendeln. Installation bzw. Demontage sind ebenso einfach wie beim Standard-Schutzrohr.

Scruton Well-Schutzrohre empfehlen sich, wenn eine Schutzrohr-Festigkeitsberechnung nach ASME PTC 19.3 TW-2010 nicht bestanden wurde und andere Optimierungen (kürzerer bzw. stärkerer Tauchschaft oder Stützanker) ausscheiden.

ACHEMA: Halle 11.1, Stand C3

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43344654)