Worldwide China Indien

Neuer Technik-Geschäftsführer

Neuer Technik-Geschäftsführer bei Bausch+Ströbel

| Redakteur: Anke Geipel-Kern

(Bild: Bausch+Ströbel)

Ab dem 1.Juli wird die Geschäftsleitung der Bausch+Ströbel-Maschinenfabrik Ilshofen, Hersteller von Abfüll- und Verpackungsmaschinen für die pharmazeutische Industrie, auf die Schultern dreier Geschäftsführer verteilt. Dr. Hagen Gehringer wird die bisherigen Geschäftsführenden Gesellschafter Siegfried Bullinger und Markus Ströbel unterstützen und dabei für den Bereich Technik verantwortlich sein.

Dr. Hagen Gehringer wird bei Bausch+Ströbel ab dem 1. Juli als dritter Geschäftsführer für den Bereich Technik verantwortlich sein, den bislang Siegfried Bullinger zusammen mit dem Bereich Betrieb bzw. Fertigung in seiner Verantwortung hatte. Letztgenannter Bereich zu dem u.a. die Abteilungen Fertigung, Montage, Logistik und Technische IT gehören, wird er auch weiterhin führen. Markus Ströbel ist weiterhin für den Vertriebs- und kaufmännischen Bereich verantwortlich. Das teilte das Unternehmen heute mit.

An der neuen Aufgabe in Ilshofen reize ihn, ein erfolgreiches Unternehmen, das nach wie vor in der Wachstumsphase ist, aktiv mitzugestalten, begründet Gehringer seine Motivation.

Die neue Aufgabenverteilung auf drei Schultern sei dem rasanten Wachstum des Unternehmens in den vergangenen Jahren geschuldet – allein in Ilshofen arbeiten nun über 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Durch die neue Konstellation sei es nun auch möglich sein, den Übergang des Unternehmens in die nächste Generation geordnet und mit so wenig Know-how-Verlust wie möglich weiter voranzutreiben, heißt es weiter.

Der 47-Jährige hat Maschinenbau an der Universität Stuttgart studiert und 1999 promoviert. Seine Dissertation entstand am Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung in Stuttgart, wo er sechs Jahre lang als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig war.

Bis 2011 arbeitete er dann bei der Alfred Kärcher GmbH & Co KG, baute hier u.a. die Abteilung Innovationsmanagement, Produktstrategie und Unternehmenssteuerung auf und war Bereichsleiter Corporate Development und Mitglied des Führungskreises. Drei Jahre lang war er Geschäftsführer der Kärcher Futuretech GmbH. 2011 wechselte er zur PDX Businessgroup in die Geschäftsführung, ein börsennotiertes Technologie-Start-up-Unternehmen mit den Kerntechnologien Sprühverneblung und fest flüssig sowie flüssig-flüssig Stoffvermischungen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39798440 / Management)