Suchen

Tauchmotorpumpen Neue Pumpengeneration mit Hebel-Schwimmer fördert Schmutzwasser

| Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Zur Entsorgung von Schmutzwasser hat die Homa Pumpenfabrik eine Pumpe entwickelt, die bei einer Leistung von 320 W eine maximale Förderhöhe von 7 m sowie ein Fördervolumen von 6,5 m³/h erzielt.

Firmen zum Thema

Die neue Tauchmotorpumpe von Homa ist mit einem Hebel-Schwimmer ausgestattet, der einen Automatik- und bei Bedarf auch einen Dauerbetrieb möglich macht.
Die neue Tauchmotorpumpe von Homa ist mit einem Hebel-Schwimmer ausgestattet, der einen Automatik- und bei Bedarf auch einen Dauerbetrieb möglich macht.
(Bild: Homa)

Die Bully C140 WA ist mit einem Hebel-Schwimmer ausgestattet, der einen Automatik- und bei Bedarf auch einen Dauerbetrieb möglich macht. Eine Edelstahlwelle mit keramikbeschichteter Dichtfläche verhindert dabei zuverlässig ein Einlaufen des Wellenmaterials.

Zusammen mit der effizienten Motorkühlung soll das neue Modell nach eigenen Angaben für hohe Betriebssicherheit auch im Schlürfbetrieb sorgen. Unter anderem erlaubt die bei Homa übliche Anschlusskabellänge von zehn Metern auch den mobilen Einsatz im Außenbereich, beispielsweise bei Überschwemmungen oder zum Trockenhalten von Gruben.

Darüber hinaus besitzt die Bully in der Pumpenkammer zusätzlich zum Entlüftungsventil eine Entlüftungsschraube, die dem Anwender im Bedarfsfall das Setzen einer Entlüftungsbohrung mittels Bohrmaschine oder Akkuschrauber erspart. Es ist lediglich ein passender Schraubendreher notwendig, um die Entlüftungsschraube bequem aus der Pumpenkammer zu drehen. Dann kann die Pumpe auch in einem Schacht oder Behälter betrieben werden, der zeitweise trocken fällt. Dies minimiert zugleich eventuelle Beschädigungen des Pumpeninneren.

(ID:43227902)