Suchen

Steigende Nachfrage nach Sonnenschutz Neue Produktionslinie in Taiwan: BASF investiert in Herstellung von UV-Filtern

| Redakteur: MA Alexander Stark

Die Nachfrage nach leistungsstarken und sicheren UV-Filtern steigt weltweit, insbesondere, da sich die Verbraucher der Bedeutung des UV-Schutzes für die Hautgesundheit zunehmend bewusst sind. Die BASF als Anbieter im Bereich der Inhaltsstoffe für Körperpflegeprodukte möchte mit einer neuen Produktionslinie für den UV-Filter Uvinul in Taiwan von diesem Wachstum profitieren.

Firma zum Thema

Die neuen UV-Filter von BASF sollen ab 2022 in Taiwan hergestellt werden.
Die neuen UV-Filter von BASF sollen ab 2022 in Taiwan hergestellt werden.
(Bild: BASF)

Kaohsiung/Taiwan – Mit der Investition in eine neue Produktionslinie für Uvinul A Plus verdoppelt BASF seine weltweiten Produktionskapazitäten für diesen UV-Filter. Die Anlage soll am Standort Kaohsiung entstehen und die zusätzlichen Kapazitäten bis Mitte 2022 bereitstellen. Das Unternehmen stellt das Produkt derzeit an seinem Standort in Ludwigshafen her. Die Investition unterstreicht nach den Worten von Dr. Rajan Venkatesh, Senior Vice President, Care Chemicals, BASF Asien-Pazifik, das Engagement des Konzerns in der Region.

Dem Unternehmen zufolge ist Uvinul A Plus einer der wenigen heute auf dem Markt erhältlichen photo­stabilen UVA-Filter, der die gefährlichen UVA-Strahlen der Sonne zuverlässig filtert und einen Schutz vor freien Radikalen und Hautschäden bietet.

(ID:46813831)