Suchen

Filterpressen Neue durch Druckluft angetriebene Filterpresse

| Redakteur: Gabriele Ilg

Eine neue Produktserie von Filterpressen hat Andritz Separation in sein Programm aufgenommen. Diese sollen sich vor allem für den Einsatz in der Prozess- und Abwasserindustrie eignen.

Firmen zum Thema

Stromfrei und wartungsarm: Das druckluftbetriebene Hydraulikaggregat mit Schließdruckhalterung an den neuen Filterpressen der SP-Serie.
Stromfrei und wartungsarm: Das druckluftbetriebene Hydraulikaggregat mit Schließdruckhalterung an den neuen Filterpressen der SP-Serie.
(Bild: Andritz)

Andritz Separation hat eine neue Produktserie von Filterpressen im Programm. Die SP-Serie wurde vorrangig für die Prozess- und Abwasserindustrie entwickelt.

Sie ist eine so genannte „Air-over-Oil-“Filterpresse, die ausschließlich durch Druckluft angetrieben werden kann. Ein Stromanschluss ist daher nicht erforderlich.

Die Filterpresse funktioniert nach dem Plug-and-Play-Prinzip. Zur Inbetriebnahme muss einzig ein Druckluftschlauch mit 6 bis 8 bar an den Pneumatikschrank angeschlossen werden.

Das Kernstück der neuen Presse ist das druckluftbetriebene Hydraulikaggregat. Einmal mit Luft versorgt, erzeugt die pneumatisch angetriebene Hochdruckpumpe bis zu 400 bar Hydraulikdruck, so der Hersteller.

(ID:44714557)