Suchen

Riech- und Geschmacksstoffe Neue Citral-Anlage von BASF Petronas Chemicals startklar

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

BASF Petronas Chemicals hat an ihrem integrierten Chemiestandort im malaysischen Kuantan Malaysia Anlagen zur Herstellung von Citral und Citronellol sowie die zugehörige Infrastruktur mechanisch fertiggestellt.

Firma zum Thema

Blick auf den Verbundstandort in Kuantan
Blick auf den Verbundstandort in Kuantan
(Bild: BASF)

Kuantan/Malaysia, Ludwigshafen – In den fertiggestellten Anlagen des Joint Venture von BASF und Petronas Chemicals Group werden Citral (ein wesentliches Zwischenprodukt bei der Herstellung von Riech- und Geschmacksstoffen) sowie Citronellol hergestellt, um der steigenden Nachfrage der Aroma- und Duftstoffindustrie nach citralbasierten Produkten zu begegnen. Kunden der BASF werden von einer besseren Produktverfügbarkeit sowie von hoher Lieferzuverlässigkeit profitieren. „Nach dem erfolgreichen Anfahren der neuen Anlage werden wir unsere globale Lieferkette stufenweise befüllen, zunächst mit Citral und seinen Vorprodukten“, sagt Saori Dubourg, Leiterin des BASF-Unternehmensbereichs Nutrition & Health.

Die Anlage zur Herstellung des Folgeproduktes L-Menthol, die Teil des integrierten Riech- und Geschmacksstoffkomplexes ist, wird 2017 in Betrieb genommen. BASF Petronas Chemicals pflegt eine ausgeprägte Sicherheitskultur an ihrem Standort. So wurden im Rahmen des Bauprojekts über neun Millionen Arbeitsstunden ohne unfallbedingte Arbeitszeitausfälle geleistet. „Der Sicherheit beim Bau oberste Priorität einzuräumen und dabei den Projektzeitplan einzuhalten ist eine außergewöhnliche Leistung“, sagt Stefan Beckmann, Managing Director, BASF Petronas Chemicals.

Das in Malaysia angesiedelte Joint Venture von BASF und Petroliam Nasional Berhad (Petronas)betreibt einen integrierten Komplex im Gebeng-Industriegebiet in Pahang. BASF hält 60 % der Gesellschaftsanteile, PCG 40 %. Die Gesamtinvestition in die Produktionsanlagen für Acrylmonomere, Oxoalkohole und Butandiol betrug rund 3,4 Milliarden Malaysische Ringgit (900 Millionen US-Dollar). Die Palette der von BASF Petronas Chemicals hergestellten Chemikalien deckt den wachsenden Bedarf verschiedener Industriezweige wie Kunststoffe, Klebstoffe, Lacke und Farben, Industriebeschichtungen und Leder ab. Neue Produktionsanlagen für 2-Ethylhexansäure und hochreaktiver Polyisobutene werden voraussichtlich 2016 und 2017 in Betrieb genommen.

(ID:44257591)