Suchen

Nachwachsende Rohstoffe

Neste und Lyondell Basell starten kommerzielle Produktion von biobasierten Kunststoffen

| Redakteur: Alexander Stark

Neste und Lyondell Basell haben die parallele Produktion von biobasiertem Polypropylen und Polyethylen im kommerziellen Maßstab bekannt gegeben. Die Materialien basieren auf nachwachsenden Rohstoffen und werden am Standort Wesseling hergestellt.

Firmen zum Thema

Das Team von Lyondell Basell in Wesseling präsentiert die erste Charge von Biopolymer aus erneuerbaren Materialien.
Das Team von Lyondell Basell in Wesseling präsentiert die erste Charge von Biopolymer aus erneuerbaren Materialien.
(Bild: Lyondell Basell)

Wesseling; Helsinki/Finnland - Im Rahmen eines gemeinsamen Projekts nutzen Neste und Lyondell Basell erneuerbare Kohlenwasserstoffe aus nachhaltigen biobasierten Rohstoffen wie Alt- und Restölen. Dabei wurden erfolgreich mehrere tausend Tonnen biobasierte Kunststoffe produziert, die für die Herstellung von Lebensmittelverpackungen zugelassen sind. Sie werden unter den Produktmarken Circulen und Circulen Plus, der neuen Familie der Circular-Economy-Produkte von Lyondell Basell, vermarktet.

Peter Vanacker, President und CEO von Neste, bezeichnete die Zusammenarbeit als einen wichtigen Meilenstein in der Kommerzialisierung von erneuerbaren Polymeren und Chemikalien. Der Schwerpunkt liege auf der Entwicklung von erneuerbaren Lösungen für die Kreislaufwirtschaft. Die Flexibilität des Crackers von Lyondell Basell ermöglicht es dabei erstmals, am Standort Wesseling, einen erneuerbaren Rohstoff herzustellen, der direkt in biobasiertes Polyethylen und Polypropylen weiterverarbeitet wurde. Ein unabhängiges drittes Unternehmen testete die Polymerprodukte mit Kohlenstoff-Tracern und bestätigte, dass sie zu über 30 % aus erneuerbaren Rohstoffen bestehen. Das Unternehmen verkaufte einige der im Rahmen der Studie hergestellten Produkte an mehrere Kunden, darunter Cofresco, ein Unternehmen der Melitta-Gruppe, mit Marken wie Toppits und Albal. Cofresco plant, das biobasierte Polyethylen Circulen Plus zu verwenden, um nachhaltige Verpackungsmaterialien für Lebensmittel herzustellen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45988451)