Worldwide China Indien

Hochdruckreaktor

Modularer Reaktor für Laborsynthesen

| Redakteur: Tobias Hüser

Der Hochdruckreaktor kann Volumina von 25 ml bis 4 l verarbeiten und lässt sich mit verschiedenen Rühr- und Heiztechniken sowie Temperaturregler und Datalogger ausstatten.
Der Hochdruckreaktor kann Volumina von 25 ml bis 4 l verarbeiten und lässt sich mit verschiedenen Rühr- und Heiztechniken sowie Temperaturregler und Datalogger ausstatten. (Bild: Berghof)

Highpreactor Hochdruckreaktoren von Berghof sind durch das modulare Design und flexible Konfigurationsmöglichkeiten die Antwort auf die Anforderungen in modernen Syntheselaboren.

Sicherheit und Zuverlässigkeit werden durch die Verwendung von hochwertigen Werkstoffen in Kombination mit langlebiger PTFE-Auskleidung erzielt. Die dickwandige Auskleidung und PTFE-Einsätze schützen effektiv alle medienberührenden Teile. Besonders bei der Verwendung von hochkorrosiven Medien ist das Material vorteilhaft.

Die Verwendung von kostenintensiven Sonderlegierungen wie z.B. Hastelloy ist nicht zwingend notwendig. Die Handhabung wird zusätzlich durch den Einsatz von Schnellspannketten und austauschbaren Ventilen vereinfacht.

ACHEMA: Halle 4.2, Stand H68

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43318056 / Apparatebau)