Doppelmembranpumpen Mit flexiblen Pumpen stimmt die Chemie

Redakteur: Gabriele Ilg

Geht es um Effizienz, Einsatzmöglichkeiten und Verfügbarkeit, können Doppelmembranpumpen ihre Vorteile ausspielen. Jetzt erweitert Timmer mit vier pneumatischen Doppelmembranpumpen den Einsatzbereich der der Tim Chem-Baureihe auf kritische Chemikalien.

Anbieter zum Thema

Die Pumpen sind in drei Baugrößen als PE- und PTFE-Verianten erhältlich.
Die Pumpen sind in drei Baugrößen als PE- und PTFE-Verianten erhältlich.
(Bild: Timmer)

Die neuen Pumpen sind in ½-, 1- und 2-Zoll-Varianten aus PTFE bzw. PE, sowie als 2-Zoll-Version aus Edelstahl-Guss (V4A) mit Förderleistungen von 60 bis zu 600 l/min erhältlich. Herzstück der Pumpen ist das leichtlaufende Keramik-Ventil, welches nicht nur nahezu verschleißfrei ist, sondern auch ein sicheres Anlaufen mit geringem Druck ab 0,7 bar über die gesamte Lebensdauer ermöglicht.

Wesentliche Teile wie die Medienventile sind ohne Spezialwerkzeuge zugänglich. Da alle Modelle der Chem-Reihe nach außen mit nur vier O-Ring-Dichtungen mit gleichen Maßen auskommen, ist bei erhöhter Sicherheit der Wartungs- und Kostenaufwand erheblich reduziert.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46808892)