Suchen

Neu aufgestellt Lonza passt interne Strukturen an und schafft neue Geschäftsleitungsposition

| Redakteur: Alexander Stark

Neben internen Anpassung der Geschäftsstruktur beruft Lonza ab 1. März Stefan Stoffel in die neu geschaffene Geschäftsleitungsposition COO, Lonza Pharma Biotech & Nutrition (LPBN). Mit diesen Maßnahmen soll das Wachstum entlang des Healthcare Continuum beschleunigt und das Microbial-Control-Geschäft gestärkt werden.

Firmen zum Thema

Standort der Lonza AG/Lonza Bio Pharma AG - Visp, Schweiz
Standort der Lonza AG/Lonza Bio Pharma AG - Visp, Schweiz
(Bild: Lonza)

Basel/Schweiz – In der neu geschaffenen Position wird Stefan Stoffel für das gesamte LPBN-Segment die Bereiche Operations, Quality, Engineering und Strategic Growth Initiatives abdecken. Er arbeitet seit 1991 bei dem Unternehmen und hat dazu beigetragen, eine Reihe strategischer Projekte wie Ibex zu realisieren. Stefan Stoffel wird Marc Funk (künftiger CEO), Sven Abend (COO LSI) und Rodolfo Savitzky (CFO) in der Geschäftsleitung verstärken. Die kommerziellen Funktionen des neuen LPBN-Segments werden vorerst von Marc Funk geleitet.

Das Unternehmen wird zwei Segmente entlang des Healthcare Continuum umfassen – zum einen Lonza Specialty Ingredients (LSI), das Consumer & Resources Protection und Consumer Product Ingredients behält, und zum anderen Lonza Pharma Biotech & Nutrition (LPBN), das Pharma & Biotech sowie Consumer Health & Nutrition in sich vereint. Marc Funk, der künftige CEO, kommentierte, dass die neue Struktur Synergien fördern und die operative Effizienz steigern würde. Noch wichtiger sei, dass das Schweizer Unternehmen dadurch attraktivere Angebote in den Bereichen Pharma, Biotech und Nutrition entwickeln und seinen Wettbewerbsvorteil im Markt ausbauen könne.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45769194)