Suchen

Digitale Pharmaproduktion Lonza Group setzt auf digitale Transformation seiner pharmazeutischen Prozesse

| Redakteur: Alexander Stark

Die Lonza Group hat Rockwell Automation für die umfassende Umsetzung ihres strategischen Wandels ausgewählt. Gemeinsam soll das Prinzip der digitalen Fabrik in neun ehemaligen Capsugel-Anlagen zur Herstellung von Medikamentenkapseln umgesetzt werden.

Firma zum Thema

Lonza nutzt die Software Pharma Suite Manufacturing Execution System (MES) von Rockwell Automation, um die Abläufe in seiner Produktionsumgebung zu digitalisieren. (Symbolbild)
Lonza nutzt die Software Pharma Suite Manufacturing Execution System (MES) von Rockwell Automation, um die Abläufe in seiner Produktionsumgebung zu digitalisieren. (Symbolbild)
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Düsseldorf – Das Schweizer Pharmaunternehmen Lonza greift bei seiner Digitalisierungsstrategie auf die Software Pharma Suite Manufacturing Execution System (MES) von Rockwell Automation zurück. Die Lösungen werden dazu eingesetzt, um die Abläufe in der Produktionsumgebung zu digitalisieren. Insbesondere soll sie dazu beitragen, Störungen in Zeiten hoher Stückzahlen von Just-in-time-Aufträgen für die bedarfsgesteuerte Produktion zu vermeiden und damit die Effizienz weiter steigern.

Rockwell Automation beliefert nach eigenen Angaben alle zehn führenden Life-Science-Unternehmen weltweit. Das Unternehmen deckt dabei die Bereiche skalierbare digitale Transformation, industrielle Analytik und IoT-Lösungen für vollautomatische Fertigungsumgebungen in High-Speed ab. Durch den Einsatz an den neun Standorten von Lonza sollen rund 1.500 Mitarbeitern weltweit neue operative, technologieorientierte Werkzeuge verwenden können, um die Effizienz und Qualität zu steigern.

Event-Tipp der Redaktion Erleben Sie auf dem 3. Smart Process Manufacturing Kongress (SPM) am 24. und 25. September in Würzburg zukunftsweisende Impulse sowie lösungsorientierte Best Practices zum Thema Digitalisierung in der Prozessindustrie. Von Digitalem Engineering, über Data Analytics und Predictive Maintenance, Virtual und Augmented Reality bis hin zum Einsatz von Künstlicher Intelligenz und Blockchain in der Chemie oder Pharmaindustrie - auf diesem Kongress tauscht sich die Community der Prozessindustrie aus. Hier erhalten Sie Orientierung, Ideen und Lösungsvorschläge.

Das Pharmaunternehmen wird die Software Pharma Suite MES zusammen mit der Factory Talk Innovation Suite einsetzen, um Produkte noch besser, bis auf den einzelnen Kapselkarton, zurückzuverfolgen und Erkenntnisse über Leistung und Produktion zu gewinnen. Die Abgrenzung von SAP und Pharma Suite MES soll außerdem dazu beitragen, Unterbrechungen im Falle einer globalen ERP-Stilllegung oder erforderlichen Wartung zu vermeiden, indem Workflows durchgesetzt und notwendige Informationen gesammelt werden. Der Automatisierungsspezialist arbeitet derzeit mit Lonza an einem Innovationsprogramm, um die operativen Abläufe auf dem neuesten Stand der pharmazeutischen Produktion zu halten.

Ihre Meinung ist gefragt!

(ID:46050243)