Suchen

Hydrodealkylierung Linde und Mitsubishi Chemical einigen sich auf Transfer von HDA-Technologie

| Redakteur: Alexander Stark

Die Engineering-Sparte von Linde und Mitsubishi Chemical (MCC) haben eine endgültige Vereinbarung über den Transfer der Hydrodealkylierungstechnologie (HDA) von MCC an Linde getroffen. Der Technologietransfer soll im Juni dieses Jahres abgeschlossen sein.

Firmen zum Thema

Während der Vertragsunterzeichnung: Yoshitaka Arakawa, Senior Associate Director, Division General Manager, Basic Petrochemicals Divison, MCC (links) und John van der Velden, Geschäftsführer, Linde Engineering Division (rechts).
Während der Vertragsunterzeichnung: Yoshitaka Arakawa, Senior Associate Director, Division General Manager, Basic Petrochemicals Divison, MCC (links) und John van der Velden, Geschäftsführer, Linde Engineering Division (rechts).
(Bild: Linde Engineering)

Pullach — HDA-Technologie wird hauptsächlich dazu eingesetzt, Toluol und andere Aromaten in hochreines Benzol umzuwandeln. Dieses lässt sich wiederum für die wirksame Maximierung der Gesamtausbeute in Olefin-Anlagen wie Dampfkrackern verwenden. Darüber hinaus wird die HDA-Technologie in zahlreichen anderen Raffinerieanwendungen genutzt.

Lesen Sie die komplette Nachricht auf unserem internationalen Portal PROCESS worldwide

(ID:45169027)