Worldwide China Indien

Abfüll- und Verpackungsmaschine

Leistungsstarke Abfüllmaschine für Augentropfen ist auch für die Isolatortechnik geeignet

27.02.2009 | Redakteur: Anke Geipel-Kern

Die Füllstation arbeitet mit einem mehrstelligen Zeit-Drucksystem. (Bilder: Optima Group Pharma)
Die Füllstation arbeitet mit einem mehrstelligen Zeit-Drucksystem. (Bilder: Optima Group Pharma)

Augentropfen erfordern zwingend einen sterilen Abfüll- und Verpackungsprozess: Für einen amerikanischen Hersteller hat die Optima Group Pharma eine Hochleistungsabfüll- und Verpackungslinie installiert, die auf Isolatortechnologie vorbereitet ist, über eine statistische Inprozesskontrolle, optische Kamerakontrollen sowie eine CIP/SIP-Einrichtung verfügt – und damit eine bestmögliche Produktqualität sichert.

Die Augentropfen werden in vorsterilisierte Kunststoff-Behältnisse in insgesamt vier Größen bei acht Produktvarianten abgefüllt. Die Behältnisse sind leichtgewichtig, was in Kombination mit der ovalen Form zu einer sehr geringen Standfestigkeit führt. Um Prozesssicherheit in der Verarbeitung garantieren zu können, haben die Konstrukteure dieser Eigenschaft in vielerlei Hinsicht Rechnung getragen.

Beginnend mit dem Sortieren: Die hier eingerichtete Form der Zentrifuge sorgt für eine überwiegende Ausrichtung mit dem Behältnisboden. Die Behältnisse werden dann am Rand des Sortiersystems über eine Führung an einer servobetriebenen Ausschleusung entlang transportiert. In Kombination mit einer Kamera werden die in falscher Ausrichtung transportierten Behältnisse erkannt und vom Stern zurück in die Zentrifuge gefördert.

Die korrekt ausgerichteten Behältnisse werden anschließend zu einer Einheit mit Aufrichtefunktion geführt, um die Flaschen aufzustellen und in das nachfolgende Transportsystem überzuleiten. Die u-förmigen Taschen des Flaschentransporteurs bieten zum einen den sicheren Halt für die nicht standsicheren Fläschchen. Zum anderen machten sich die Konstrukteure der Optima Group Pharma die Eigenschaft zunutze, dass alle vier verschiedenen Gebindegrößen, die auf der Anlage gefahren werden, über einen identischen Flaschenhalsdurchmesser verfügen. Somit kommt die Anlage bei insgesamt acht verschiedenen Produkten nahezu ohne Formatumstellarbeiten außerhalb des Bedientableaus aus.

Kontinuierliche Arbeitsweise

Der vertikale Ovalläufer führt die leeren Behältnisse zur integrierten statistischen Inprozesskontrolle. Hier werden bis zu drei Prozent der Flaschen pro Minute ausgeschleust und tara verwogen. Die Füllstation wird erreicht. Die Füllnadeln des mehrstelligen Zeit-Drucksystems bewegen sich horizontal gleichauf mit den Behältnissen, tauchen in diese ein, befüllen und vollziehen dabei mit dem Füllstand eine vertikale Bewegung nach oben, um dann wieder in die Ausgangsposition zurückzukehren und eine neue „Flaschenreihe“ an Behältnissen zu übernehmen.

Die befüllten Behältnisse erreichen nun die zweite Station der Inprozesskontrolle. Auch hier wird ein einzelnes Behältnis wieder auf der Wägezelle freigestellt, um ein unverfälschtes Wägeergebnis zu erhalten, aus der die Steuerung das Füllgewicht ermittelt. Abweichungen vom Zielgewicht werden registriert, statistisch ausgewertet und an die Steuerung des Füllsystems übermittelt, um bei Bedarf automatisch Korrekturen vorzunehmen. Jede einzelne Füllstelle an der INOVA VFVM 2438 Füll- und Verschließmaschine verfügt mit der IPC über eine individuelle Tendenzsteuerung. Die optimierte Füllgenauigkeit befindet sich damit auf höchstem Niveau – sie liegt bei srel 0,1 Prozent.

Inhalt des Artikels:

  • Seite 1: Leistungsstarke Abfüllmaschine für Augentropfen ist auch für die Isolatortechnik geeignet
  • Seite 2: Dem Zufall keine Chance

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 288785 / Logistik/Verpackung)