Suchen

Magnetgekuppelte Pumpe Kreiselpumpe mit offenem Laufrad

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Eine magnetgekuppelte Pumpenbaureihe von Fristam Pumpen kombiniert die wesentlichen Konstruktionselemente der bewährten Kreiselpumpen mit besonderen Sicherheitsmerkmalen für den Einsatz in der Industrie.

Firmen zum Thema

FPM-Serie mit Magnetkupplung, Spalttopf und offenem Laufrad verbindet Sicherheit und Sauberkeit.
FPM-Serie mit Magnetkupplung, Spalttopf und offenem Laufrad verbindet Sicherheit und Sauberkeit.
(Bild: Fristam Pumpen)

Im Gegensatz zu den häufig anzutreffenden geschlossenen Laufrädern, verfügt die neue FPM-Baureihe über ein offenes Laufrad. Der Produktraum ist mithilfe eines Spalttopfes hermetisch von der Umgebung abgedichtet und das Laufrad berührungslos über eine Magnetkupplung mit der Antriebseinheit verbunden. Durch die berührungsfreie und schlupflose Übertragung der Pumpenleistung entspricht die Pumpendrehzahl immer der Antriebsdrehzahl.

Hinzu kommt, dass durch die Lagerung des Innenrotors der Magnetkupplung ausschließlich das Drehmoment und keine unerwünschten radialen Kräfte auf die Antriebswelle übertragen werden. Das maximal übertragbare Drehmoment liegt für die FPM-Pumpen bei etwa 450 Nm. Sie sind geeignet für Systemdrücke bis 25 bar, Förderdrücke bis 13 bar und Viskositäten bis rund 500 mPas.

ACHEMA: Halle 8.0, Stand A54

(ID:43377146)