Suchen

Chemikalienschutzanzug

Kleider machen Leute – Schutzanzug für Pharmaunternehmen

| Redakteur: Kristin Breunig

In Pharmaunternehmen ist die Arbeit mit Säuren, Laugen und anderen Gefahrstoffen nichts Ungewöhnliches. Um die Mitarbeiter vor diesen Gefahren zu schützen, sind besondere Vorsichtsmaßnahmen und Schutzkleidung erforderlich. Der Chemikalienschutzanzug Tychem 6000 F Face Seal von Du Pont soll außerdem noch zu einem guten Tragekomfort beitragen.

Firmen zum Thema

Der Chemikalienschutzanzug lässt sich leicht an- und ausziehen, da er kein Abkleben erfordert.
Der Chemikalienschutzanzug lässt sich leicht an- und ausziehen, da er kein Abkleben erfordert.
(Bild: Du Pont)

Der 500 g leichte Schutzanzug erfüllt mit seiner Einstufung als Typ 3-B die erforderliche Barrierewirkung gegen flüssige Chemikalien. Auf der besonders beanspruchten Vorderseite ist er vollständig geschlossen, die chemikalienbeständigen Handschuhe sind nahtlos angearbeitet. Der Tychem 6000 F Face Seal erfordert weder im Hand- noch im Gesichtsbereich das unbeliebte und dadurch oft unzureichende Abkleben. Hierdurch lässt er sich trotz aller erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen leicht an- und ausziehen. Auch die um die Gesichtsöffnung befindliche Gummimanschette lässt sich dank ihrer Weichheit leicht über die Maske ziehen, so Du Pont.

Bildergalerie

Der Tychem 6000 F Face Seal könne überall dort zum Einsatz kommen, wo der Anwenderschutz gegenüber organischen sowie auch hoch konzentrierten anorganischen Chemikalien in Kombination mit einer Atemschutzmaske erforderlich sei, erklärt das Unternehmen. Zudem eigne er sich aufgrund der antistatischen Ausrüstung auf der Innenseite sowie der in die Socken eingearbeiteten Ableitstreifen in Verbindung mit ableitfähigen Schutzstiefeln auch für explosionsgefährdete Bereiche.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45721088)