Suchen

HD-Kameras Kamerakonzept für explosionsgefährliche Industriebereiche

| Redakteur: Gabriele Ilg

Alles sicher im Blick hat die Visulex HD Kamera K55-HD-Ex von Papenmeier Lumiglas. Sie ist eine neue leistungsfähige IP-Kamera für explosionsgefährdete Bereiche und zeichne sich durch einfachste Adaption an vorhandene Netzwerkumgebungen aus.

Firmen zum Thema

Visulex Kamera K55-HD-Ex mit Klappscharnier auf einem Flansch montiert
Visulex Kamera K55-HD-Ex mit Klappscharnier auf einem Flansch montiert
(Bild: Papenmeier )

Die Stromversorgung der Kamera erfolgt per Power over Ethernet (PoE gemäß IEEE 802.3af) über das Netzwerk. Eine zusätzliche Installation von Versorgungsleitungen entfällt. Die Kamerabilder werden über handelsübliche PCs oder Notebooks dargestellt. Webbrowser ersetzen teure Spezialsoftware. Eine effiziente Produktionsbeobachtung ist durch die Integration des Kamerabildes in vorhandene Visualisierungssoftware möglich.

Die IP-basierte Kamera K55-HD-Ex kann über das Internet weltweiten Zugriff auf Informationen liefern. Entfernte Bereiche können einfach per Datenübertragung überwacht bzw. gesteuert werden. Der Einsatz der Kamera erfolgt in einem Reinraum, einem explosionsgefährdeten Bereich der Zone I. Das Lumiglas-Visulex-Ex-System ist an eine Schauglas-Armatur des Trockners montiert und mit einer Steuerung, die in einem ca. 130 m entfernten, sicheren Kontrollraum steht, verbunden.

Vorteil des Kamerasystems ist, dass durch die Integration des Kamerabildes in die Softwareoberfläche gleichzeitig die Prozess-Steuerung und die Darstellung des Inhaltes des Trockners auf dem Bildschirm realisiert werden kann. Hieraus resultiert eine wesentlich effizientere Produktionssteuerung. Durch das Kamera-System wird Zeit eingespart. Der Filtertrockner muss nicht mehr ‚vor Ort‘ eingesehen werden.

Das Kamera-System zur Beobachtung verfahrenstechnischer Prozesse ist nach Atex zugelassen. Es kann über maximal 300 m Entfernung an einen einzeln zugeordneten Monitor, einen PC oder einen Server angeschlossen werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46541894)